VERANSTALTUNGSKALENDER

Lade Veranstaltungen

Die Tanzstunde

14. März 2024 | 19:30 Uhr

Komödie von Mark St. Germain, Deutsch von John Birke

Komödie am Kurfürstendamm

Inszenierung: Martin Woelffer; Bühne & Kostüm: Julia Hattstein; Choreographie: Annette Reckendorf

Mit Ingo Neujoks (Ever Montgomery) und Nadine Schori (Senga)

Der amerikanische Theater- und Filmautor Mark St. Germain hat eine sehr amüsante, schlagfertige und berührende Komödie über zwei einsame Seelen geschrieben, die nur mühsam denselben Takt halten können, schließlich aber beide mutig werden und sich immer näherkommen:

Ever Montgomery muss für den Festakt einer Preisverleihung dringend tanzen lernen. Allerdings mag er keinerlei Körperkontakt, auch wenn sich der Professor für Geowissenschaften ansonsten mit seinem Asperger-Syndrom, einer speziellen Form des Autismus, arrangiert hat. Auf Anraten des Hausmeisters spricht er seine Nachbarin Senga Quinn an. Sie ist Tänzerin, doch nach einer Beinverletzung ist fraglich, ob sie in ihrem Leben jemals wieder tanzen kann. Also bietet Ever ihr für eine Tanzstunde 2.153 Dollar. Senga lehnt dieses Angebot zunächst als „unmoralisch“ ab, willigt aus Neugier aber schließlich doch ein. Bald und immer wieder gerät das ungleiche Paar in absurde Situationen, denn Ever nimmt alles wörtlich, was Senga sagt; und er gerät schier in Panik, als es um erste Berührungen geht, die beim Tanzen unvermeidlich sind…

Die Rolle des Ever Montgomery wird in Leverkusen von dem wunderbar humorvollen Ingo Naujoks gespielt, den viele als kauzigen Mitbewohner von „Tatort“-Kommissarin Charlotte Lindholm alias Maria Furtwängler kennen. Der prominente Schauspieler übernimmt die Rolle des ursprünglich angekündigten Oliver Mommsen, der durch Dreharbeiten verhindert ist.

Seit 2011 ist Naujoks regelmäßig als Kommissar Lars Englen in der ARD-Serie „Morden im Norden“ zusammen mit Sven Martinek zu sehen. Der Theaterbühne blieb und bleibt Naujoks aber stets treu und ist in der Komödie am Kurfürstendamm schon mehrfach aufgetreten. Der gebürtige Bochumer gilt als die „Geheimwaffe“ des deutschen TV und Kino. Kaum einer hat so viele unterschiedliche Rollen und Charaktere gespielt, wie der kantige und liebenswerte Wahlberliner, der für diese Rolle eine perfekte Besetzung ist. Nun ist er (zum ersten Mal!) in Leverkusen zu erleben.

An seine Seite in der „Tanzstunde“ spielt Nadine Schori als Senga Quinn. Die gebürtige Schweizerin schloss nicht nur an der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden ihr Studium als klassische Balletttänzerin ab und war am Friedrichstadtpalast Berlin engagiert, sie absolvierte ebenso eine Schauspielausbildung und war u.a. in mehreren Inszenierungen von Katharina Thalbach auf Berliner Bühnen zu sehen.

Freuen Sie sich auf diese großartige Besetzung!

„… ein ganz wunderbares Kammerspiel … Herzenswarm und voller leisem Humor, komplett frei von Kitsch und fesselnd bis zur letzten Sekunde“, so das begeisterte Urteil der Berliner Morgenpost.

Details

Datum:
14. März 2024
Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Forum Leverkusen
(Großer Saal)
Am Büchelter Hof 9
51373 Leverkusen
0214/406-4141
forumleverkusen.de
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Kalender Veranstaltungen