Herzlich Willkommen in Leverkusen

Wir Leverkusener lieben unsere Stadt. Deshalb haben wir 38 Orte und Themen zusammengestellt, die Lust auf  Leverkusen machen. Lassen Sie sich überraschen von einer besonders herzlichen und lebenswerten Stadt und ihren Menschen. Entdecken Sie Leverkusen, das Herzstück zwischen den Metropolen Köln und Düsseldorf.

Jetzt online: Unser Merchandising-Shop mit „Lust auf Leverkusen“- und Skyline-Motiven, auf T-Shirts, Taschen, Tassen & vielem mehr. Alles bequem online bestellen.

Willkommen im Shopping-Paradies

Neben der City Leverkusen im Stadtteil Wiesdorf und den beiden quicklebendigen Nebenzentren Opladen und Schlebusch sollten die weiteren zehn Stadtteile nicht vergessen werden. Alle Leverkusener Stadtteile verfügen über ein vielfältiges Einkaufsangebot für die tägliche Versorgung ganz nah von Zuhause. Seien es die Lebensmittel für ein tolles Abendessen, die Schreibwaren oder Drogeriewaren. Oder benötigen Sie einen Optiker oder ist mal wieder ein Besuch beim Friseur oder bei der Kosmetik angesagt? All das finden Sie vielerorts in den Nahversorgungsbereichen der Stadtteile wieder. Das macht den Charme und das Lebensgefühl in Leverkusen aus. Und finden Sie etwas mal nicht in ihrem Stadtteil: Schlebusch, Opladen und die City sind auch nicht weit! Kommen sie doch mal vorbei – in Hitdorf, Quettingen, Steinbüchel, Rheindorf, Manfort, Bergisch Neukirchen, Lützenkirchen, Küppersteg, Alkenrath oder Bürrig.

WERDEN SIE LEVERKUSENS GASTBOTSCHAFTER

Botschafter residieren für gewöhnlich hochherrschaftlich und warten, dass „Besuch“ kommt. Bei unseren Leverkusener Gastbotschaftern ist das anders. Wir bitten alle von ganzem Herzen: Zeigen Sie allen „Auswärtigen“ die Sie kennen und mögen unsere Stadt. Um die Botschafterfunktion so einfach, komfortabel und lukrativ wie möglich zu gestalten, haben wir im schönen „Das ist meine Stadt – Scheckheft“ 32 Angebote und Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, bei deren Besuch Sie nur die Hälfte zahlen. 100% Leistung = 50 % bezahlen. Das gilt sowohl für Sie, als auch für Ihre Gäste. Aber immer und ausschließlich nur, wenn Sie das Buch dabei haben und wenn ein „Auswärtiger“ dabei ist.

Ohne Gast kein Rabatt ;-)

Corona-Einschränkungen in der Gastronomie

LIEBE LEVERKUSEN-BESUCHERINNEN UND -BESUCHER,

derzeit gelten in Leverkusen immer noch Corona-Einschränkungen.

Auf unserer Website bieten wir Ihnen Informationen über empfehlenswerte Leverkusener Restaurants, Cafés, Bars und Fast-Food-Angebote. Den aktuellen Stand der gastronomischen Angebote entnehmen Sie bitte den angebenen Webseiten.

Wir hoffen, Sie alle bald wieder uneingeschränkt begrüßen zu dürfen

Ihr Lust-auf-Leverkusen-Team

 

DAS IST MEINE STADT-COUPONS

1. SCHECKHEFT BESORGEN

Scheckheft im Wert von bis zu 500,00 € zum Preis von 5,00 € kaufen. Das „Leverkusen – Das ist meine Stadt“ Scheckheft kostet 5,00 € und ist hier  erhältlich. Auch eine Bestellung per Post ist möglich.

2. FREUNDE EINLADEN

Angebote mit der ganzen Familie durchstöbern und dann Ihren Freund, eine Freundin, Freunde von „außerhalb“ (egal ob aus Solingen für einen Tagesausflug oder aus München für ein Besuchswochenende) anrufen oder anmailen und Einladung begeistert aussprechen.

3. ANGEBOT BUCHEN

Angebot unter Vorlage des Scheckheftes und Personalausweis des Gastes/der Gäste (bei Hotelbuchungen auch als Kopie) buchen. Die Ermäßigung gilt jeweils für den Scheckheft-Inhaber plus einen Gast (wenn nicht anders im Einzelangebot vermerkt).

4. STEMPEL SAMMELN

Bei der Buchung wird der Coupon abgeschnitten, weil jedes Angebot aus dem Scheckheft nur für je eine Aktion gilt. Nach der Buchung erhalten Sie Ihren ersten Stempel.

Opener: Veranstaltungen

Hallo Leverkusen! So war´s! So wird´s! Die Woche vom 22. bis 28. November 2021.

 

Was für ein Wochenende liegt hinter uns?! 

Am vergangenen Wochenende hieß es für die Sportstadt Leverkusen zweimal Derbytime. Eine historische Heimniederlage erlitten die Bayer-Volleys mit 0:3 und 43:75 Punkten gegen die DSHS Snowtrex Köln. „Solche Spiele gibt es nun einmal, von daher ist das auch kein Drama“, meinte Trainer Tigin Yaglioglu. Knapper gestaltete sich das Auswärtspiel der Handballer vom TuS Opladen 82. Die Drittliga-Partie ging mit 24:23 gegen den Lokalrivalen Leichlingen TV verloren. 13 Sekunden vor dem Ende hatten die Gäste noch die Chance, sich den Ausgleich zu sichern. Vertan. Bleiben wir beim Handball. Die Werkselfen waren chancenlos gegen die Flames aus Bensheim. Mit einer deftigen 25:34-Heimniederlage haben sich Spielerinnen in die rund fünfeinhalbwöchige WM-Spielpause verabschiedet. „Dass es am Ende so deutlich wird, da mache ich meinem Team keinen Vorwurf. Da haben wir viel probiert, aber leider ohne Erfolg“, so Bayer-Trainer Martin Schwarzwald. In der Frauen-Fußball-Bundesliga musste sich das Team von Bayer 04 im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 0:1 geschlagen geben. Da war mehr drin. Die Bayer-Herren dagegen gewannen zuhause mit 1:0 gegen den VfL Bochum. Ein Arbeitssieg für die Werkself, aber immerhin ein Sieg. Glanz und Gloria gab es in der Ostermann-Arena. Die Bayer Giants bezwangen in der 2. Basketball Bundesliga das Team Ehingen Urspring. Die „Gnadisten“ spielten sich im letzten Viertel in einen offensiven Rausch und gewannen mit 106:87 gegen einen Gegner, der bis zum Schluss aufopferungsvoll kämpfte und sich nie aufgab. Wir schalten um zur Kultur: Ein Aufatmen gab es am Sonntag beim Veranstalter der Leverkusener Jazztage, Fabian Stiens. Alle Konzerte konnten stattfinden. Am letzten Festivaltag sorgte Wolfgang Niedecken für den letzten Höhepunkt. Der BAP-Gründer präsentierte eine Hommage an sein großes Vorbild Bob Dylan.

Was für ein Wochenende liegt vor uns?!

 Mittlerweile sind beide Weihnachtsmärkte in Wiesdorf als auch in Opladen geöffnet. Auf dem Christkindchenmarkt und im Bergischen Dorf gelten 2-G-Regeln und Maskenpflicht. „Es hört nicht auf“, so heißt das Programm des Politkabarettisten Wilfried Schmickler. Dies ist der vielsagende Titel des neuen Soloprogramms des Politkabarettisten, der in Hitdorf aufgewachsen ist und dann in die Metropole Köln entfleuchte. Er gastiert am Freitag, 26.11.2021, um 19:30 Uhr im Forum. Seine Worte weiß Schmickler so gnadenlos und messerscharf zu führen wie ein Scharfrichter seine Axt. Auf dass die Funken sprühen, vor allem auch der Hoffnungsfunke, dass uns Veranstaltungen und Kultur soweit wie möglich erhalten bleiben, um uns gemeinsam durch die dunkle Jahreszeit zu tragen.

Wer den Überblick in diesen ungewissen Zeiten behalten will, dem empfehlen wir einen Blick in den Lust-auf-Leverkusen-Kalender, den ihr hier anklicken und downloaden könnt. Gleichzeitig lohnt sich der Blick in die tagesaktuellen Medien.

Veranstaltungskalender 2021 bis 2022 Stand 22 11

Schöne Woche uns allen wünscht das Team von Lust auf Leverkusen

 

 

LEVERKUSENER BOTSCHAFTER MIT AUSZEICHNUNG

Wer 10 mal als Gastbotschafter im Einsatz war (Entsprechend sind dann 10 Stempelfelder voll), wird offiziell von der Stadt Leverkusen ausgezeichnet und geehrt. Unter anderem mit dem limitierten und handgefertigten „Windrad-Pin“ und einer tollen Überraschung.

Volle Stempelkarte senden an:

Stadt Leverkusen, Birgit Conrad,
Bürgerbüro – Stadtwerbung
Rathaus
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen
birgit.conrad@stadt.leverkusen.de

Corona-Einschränkungen im Reiseverkehr

LIEBE LEVERKUSEN-BESUCHERINNEN UND -BESUCHER, dank der fallenden Inzidenz-Zahlen werden in Leverkusen die ersten Lockerungen umgesetzt. Das gilt auch die Hotels in der Stadt, die auch wieder private Übernachtungen ermöglichen. Bitte kontaktieren Sie die Anbieter direkt und erfragen die genauen Konditionen. Wir hoffen, Sie alle bald wieder uneingeschränkt in Leverkusen begrüßen zu dürfen Ihr Lust-auf-Leverkusen-Team  

SIE MÖCHTEN MIT IHREM ANGEBOT REIN INS SCHECKHEFT?

Bitte mailen Sie uns einfach, mit welchem Angebot Sie Teil des Scheckheftes werden wollen und nennen Sie uns Ihre Kontaktdaten. Wir rufen Sie dann gerne zurück.

 

 

Kontakt

Stadt Leverkusen, Birgit Conrad,
Bürgerbüro – Stadtwerbung
Rathaus
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen
birgit.conrad@stadt.leverkusen.de

Einschränkungen bei Veranstaltungen durch die Corona Pandemie

Gemeinsam mit den Betreibern der Eventlocations beobachtet das Lust-auf-Leverkusen-Team die aktuelle Entwicklung der Corona Pandemie. Wir möchten der Eventbranche zur Seite stehen und dabei helfen gemeinsam flexible Lösungen zu finden. Bitte sprechen Sie die hier aufgeführten Anbieter an. Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund Ihr Lust-auf-Leverkusen-Team

Karneval in Leverkusen

An dieser Stelle berichten wir künftig umfassend über die wichtigste Zeit des Jahres im Rheinland und natürlich in Leverkusen. Alle Infos zur 5. Jahreszeit, zu den Akteuren und Terminen, zu Tradition und Zukunft finden sich gebündelt in unserer neuen Rubrik. Wie gewohnt stehen dabei spannende Texte und Bilder sowie Videos im Fokus, die wir hier Schritt für Schritt veröffentlichen.

Foto: © Willy Borgfeldt

 

Komitee Opladener Karneval

„Wir sind Karneval in Opladen.“ So lautet das Versprechen des Komitees Opladener Karneval, kurz KOK. Hier laufen alle jecken Aktivitäten in der ehemaligen Kreisstadt zusammen. Hier gibt es allein acht Karnevalsgesellschaften und die sind alle im KOK organisiert.

„Dat jit et nur bei uns!“

Opladen ist weit über seine Grenzen bekannt für den Kneipenkarneval in der Neustadt. Hier feiern Jung und Alt ausgelassen in den Gaststätten. Das KOK hat in den letzten Jahren mit wachsendem Erfolg diesen Geist auf den Zeltkarneval auf dem Opladener Marktplatz übertragen. Beflügelt von diesem Erfolg soll es noch viele Neuerungen geben.

 

Für das KOK gilt das neue Bond-Motto: „Keine Zeit zu Sterben.“ Dafür haben die Opladener Karnevalisten noch viel zu viel vor.

Komitee Opladener Karneval

Foto: © Willy Borgfeldt
Festausschuss Leverkusener Karneval

Brauchtum, ich will es auch tun! In dem Festausschuss Leverkusener Karneval, kurz FLK, sitzen die Kümmerer. Dieser karnevalistische Dachverband sorgt dafür, dass sich die 19 Leverkusener Karnevalsgesellschaften bei ihrem karnevalistischen Treiben nicht in die Quere kommen. Allein schon die Züge am Karnevalswochenende zeigen die Vielfalt, die das jecke Treiben in Leverkusen auszeichnet.

„D´r Zoch kütt“

Freitag in Hitdorf, Samstag in Schlebusch, Sonntag in Wiesdorf und Lützenkirchen, Montag in Opladen. Die Jecken säumen den Zugweg, warm eingepackt und ausgestattet mit „Kamellebüggel“, um die Kamelle, Strüßjer und Schokoladentäfelchen aufzuheben. Dann endlich kommt der erste Traktor mit dem wichtigen Hinweisschild. „D’r Zoch kütt!“ Ab jetzt regnet es nur noch Kamelle und es wird viel Freude geschenkt. Prinz Karneval beehrt in Leverkusen mehrere Züge. Wenn anschließend die orangenen Kehrmännchen die Straße reinigen, ist der Zoch vorbei.

Das Motto für den Leverkusener Karneval ergibt sich von selbst: Jede Gesellschaft hat ihre Stärken in ihrem Stadtteil und nur alle zusammen wachsen zu einer großen karnevalistischen Macht am Rhein zusammen.

Festausschuss Leverkusener Karneval

Feinkochtopf, Opladen

HANDGEMACHT UND EINGEWECKT Im Feinkochtopf in der südlichen Kölner Straße kocht der Chef noch selbst in allerbester Handwerksmanier. Drei große Regale präsentieren die große Auswahl an Fruchtaufstrichen. Ob fruchtig süß, british bitter, karibisch fruchtig oder würzig. Welche Sorte mag Sascha Weidner denn am liebsten? „Mein Favorit ist Erdbeertonka. Ich würze diesen Aufstrich mit der Tonkabohne, […] Weiterlesen

Das Bergische Dorf

DER WEIHNACHTSMARKT IN OPLADEN Weihnachtsstände verwandeln seit über vier Jahrzehnten die Opladener Fußgängerzone in das weihnachtlich geschmückte Bergische Dorf. Der große Weihnachtsbaum gegenüber der Aloysius-Kapelle zieht von Mitte November bis 30. Dezember die Blicke der Gäste aus nah und fern auf sich. Auf dem Platz vor der Kapelle werden die fünf großen Platanen erleuchtet. Die […] Weiterlesen

Dhünnveilchen 1975

Die Karnevalsgesellschaft Dhünnveilchen 1975 feierte ihre Familiensitzung bis 2012 im Erholungshaus. Dieser Veranstaltungsort stand danach für Karnevalsvereine nicht mehr zur Verfügung. Neuer Treffpunkt wurde der „Wiesdorfer Treff“. Zum 44-jährigen Bestehen wurde dann die „Die immer noch do“-Party in der gut besuchten Bundeshalle in Bürrig gefeiert.

„Immer noch do“

Die bunte Truppe aus Wiesdorf „bereist“ alle wichtigen Karnevalsevents der Region und pflegt die Freundschaft zu den Gesellschaften im Leverkusener Karneval. „Die immer noch do“-Party soll in der Zukunft in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

 

Foto: © Dhünnveilchen

Dhünnveilchen 1975

KG Klinikum Leverkusen 1960

„Was? Das Klinikum hat einen Karnevalsverein?“ Um in einer Arbeitsgemeinschaft wie einer Klinik zu überleben, hilft vor allem Humor und rheinisches Brauchtum, meint ein Teil der Belegschaft. 1960 fand die erste Karnevalsparty im Klinikum in Schlebusch statt. Die Party war ein voller Erfolg und wenig später erfolgte die Gründung einer KG. Bis heute verzichtet sie auf ein eigenes Tanzkorps und Uniformen. Sie steht allen Interessenten offen, ursprünglich war es nur eine klinikinterne Gemeinschaft.

„D´r Minsch es de beste Midezing des Minsche“ 

Oberstes Ziel der KG ist die Pflege des Brauchtums und der Festkultur in und außerhalb der Klinik. Dabei sorgte die Gruppe durchaus für Furore in der Stadt. Im Jahr 1988 wurde mit der Präsidentin Käthe Steinke zum ersten Mal in der Geschichte des Leverkusener Karnevals eine Frau an die Spitze der Gesellschaft gewählt. Heute noch wird die Session im Klinik-Bistro eröffnet und den Zug in Schlebusch bereichert die KG schon mal mit einem Wagen als Yellow Submarine. „Bis zum Meeresgrund, die KG Klinikum treibt es bunt.“ And all out friends are aboard, alaaf!

 

 

Foto: © KG Klinikum Leverkusen 1960

KG Klinikum Leverkusen 1960

 

Beban Barber Shop 2.0

KOPFPFLEGE FÜR MÄNNER – DAS ORIGINAL

Bartpflege, Rasur oder Haarschnitt. Das ist Vertrauenssache, welchen Mann Sie auch fragen. Am besten geht der Leverkusener Mann da zu den Profis. Samir Al-Karwani, Inhaber des Beban Barber Shop, und sein Team zählen dazu. Und das Ladenlokal in der Rathaus-Galerie ist wohl der Ort, der am meisten Anziehungskraft auf das männliche Geschlecht rund um den Friedrich-Ebert-Platz ausübt. „Walk this way.“ Die filigranen Kronleuchter an der Decke kontrastieren mit der weißgetupften Decke, der Stilbruch als Stilmittel setzt sich in den Goldtapeten und schweren dunkelbraunen Möbeln fort. Dazu tönt aus den Lautsprechern anglo-amerikanischer Hip-Hop, Rap und R´n´B. „Beardman´s paradise“. Aber bitte mit Termin und das Beste ist, dass der Kunde, kaum hat er sich auf dem ausladenden Chesterfield-Sofa niedergelassen, schon auf den Frisierstuhl gerufen wird. Am Nebenplatz necken sich ein Stammkunde und der Chef Samir. Der Kunde beschwert sich, der Chef streicht ihm über den dunklen Haarteller auf dem Kopf. „Bester Mann“, ruft der Kunde und die beiden klatschen sich ab. „Hi-five“. Harte Kerle sind hier anzutreffen, aber auch untätowierte Familienväter werden äußerst zuvorkommend bedient. Mein Kopfpfleger interviewt mich eingehend, wie mein Kraut auf dem Kopf und im Gesicht zurückgeschnitten werden soll. Und dann geht es los. Jetzt läuft gerade 50 Cent „In da Club“. Irgendwann nach dem Haar- und Bartschnitt wird es dunkel vor Augen: Ein feuchtwarmes Handtuch schmiegt um das Gesicht, dazu gibt es noch ein paar Spritzer Minze. „So hot in, so hot in here“. Eigentlich der schönste Moment beim Barber. Danach folgt die Rasur. Und schlussendlich, tadaa, nach 45 Minuten ist die Prozedur beendet. Wieder mal mit einem überzeugenden Ergebnis. „Get up, stand up…jump around, jump around“. Beban, den Barber Shop gibt es übrigens zweimal in Leverkusen. Beban 1 in Opladen in der Kölner Straße arbeitet genauso gut. Am besten gehen Leverkusener Männer in Haar- und Bartfragen zum Original. In Wiesdorf wie in Opladen. Beban rules.

 

KG Neustadtfunken

Den Schalk im Nacken, den Schrott auf dem Schilde. Das umschreibt am besten den ersten Besuch der Neustadtfunken bei den Altstadtfunken. Das passierte 1927 mitten in Opladen. Die Besucher mit den Karren voller Schrott und Schund wurden von den alten Funken skeptisch inspiziert, doch dann ließ man die usseligen Neulinge durch. Es wird ein rauschendes Fest kolportiert und ein Jahr später gründete sich die KG Neustadtfunken, die bis heute den Opladener Karneval bereichert.

„Tschingderassa – jemeinsam simmer stark.‘“

Heutzutage sieht man die Neustadtfunken nur noch ganz fesch. Vor allem die Tanzgruppen machen was her. Rut und Wieß, stramme Waden, geputzte Stiefel, glänzende Säbel, faltenfreie Uniformen und perfekt frisierte Locken: Das ist das Traditionscorps der Neustadtfunken. Sie bringen den Klassiker auf die Bühne: Den „Funkentanz“. Es ist immer wieder erstaunlich, dass sich das Corps solche Schrittkombinationen in einem solchen Tempo merken und dazu noch so hoch die Beine werfen kann. Seit mehreren Jahren nun tanzen die Männer nicht mehr alleine mit ihrer Marie, sondern heben auch die Tanzgarde in ungeahnte Höhen. Die gemeinsamen Tänze von Tanzpaar, Tanzgarde und Traditionscorps macht die KG Neustadtfunken einmalig.

 

Foto: © KG Neustadtfunken

 KG Neustadtfunken

Wunderland Konzeptstore, Opladen

DIE SCHÖNE-SACHEN-WUNDERTÜTE Floristik, Dekoration und Kleinmöbel sowie Mode. Dieser Konzeptstore in der oberen Kölner Straße ist ein wahres Wunder. Auch was die persönliche Beratung angeht. Die Probe aufs Exempel im Wunderland. Gestern Abend habe ich zum ersten Mal mein frisch gestrichenes Wohnzimmer betreten. Die Farbe changiert je nach Tageszeit zwischen dunklem Blau und Türkis. Finde […] Weiterlesen

Prinzengarde Opladen

Im Weltmeisterjahr 1954 schwang sich Opladen auf, eine eigene Prinzengarde zu gründen. Der Erste Erste, sprich Vorsitzende, war Josef Kruse der Inhaber vom Restaurant „Süße Ecke“. Mit der Prinzengarde gründete sich die sechste Opladener Gesellschaft. Der Prinzengarde oblag die Aufgabe, den Opladener Prinzen während der Session zu begleiten.

„Emol Prinz zu sin in Oppes“ 

Die Ära der Opladener Prinzen endete jäh. 1975 wurde die Kreisstadt ein Stadtteil von Leverkusen. Eine neue Zeitrechnung begann, auch für die vielen Opladener Karnevalsvereine. Die Prinzengarde Opladen, auch bekannt als PGO oder die Zitronenfunken, eskortierten von da an gemeinsam mit der Prinzengarde Leverkusen den stadtweiten Prinzen. Er wird auch „Seine Tollität“ gerufen. Er ist der höchste Repräsentant des Leverkusener Karnevals und schafft das ohne Unterstützung von Bauer und Jungfrau. Ein Dreigestirn braucht es in Leverkusen nämlich nicht. Sein Hofstaat besteht aus zwei Pagen und zwei Adjutanten. Prinz Karneval zeigt sich dem Volk am Rosenmontag noch mal in voller Pracht. Sein Wagen beendet den Rosenmontagszug. Das ist der Höhepunkt seiner Regentschaft. „Lev alaaf!“ Der Prinz geht und die beiden Prinzengarden stehen auch in der nächsten Session wieder parat.

 

Foto: © Prinzengarde Opladen

Prinzengarde Opladen

Karnevalsgesellschaft Feuerwehr Opladen e.V.

Der Name dieser Gesellschaft rührt von ihrem Sitzungsort her. Seit 1948 hält die KG Feuerwehr Opladen ihre Sitzungen im kleinen aber feinen Saal der Feuerwache ab. Die rund 40 Mitglieder der KG servieren jedes Jahr einen volksnahen Karneval. Beide Sitzungen, der Veedelssitzung (ehemals Familiensitzung) und der Herrensitzung, sind feste Bestandteile des städtischen Karnevals. Hier im jecken Wohnzimmer in Opladen trifft sich die Szene, hier sind alle bisher nicht nur dabei sondern mittendrin.

„Dat jecke Wunnzimmer?!“

Kaum eine Gesellschaft in Leverkusener definiert sich derart über ihren Sitzungsort. Doch nun verliert die KG offenbar ihren Heimatsaal. Dieser steht ab 2021 nicht mehr zur Verfügung. Die Feuerwehr hat Eigenbedarf angemeldet. Doch an einer Lösung des Problems wird gearbeitet. Alaaf! Et es noch emme jood jejange!

 

Foto: © Karnevalsgesellschaft Feuerwehr Opladen e.V.

 Karnevalsgesellschaft Feuerwehr Opladen e.V.

 

 

 

KG 1910 e.V. Rote Funken Leverkusen

Die KG 1910 Rote Funken hat anlässlich ihres Jubiläums ihre eigene Funkenallee im Neulandpark angelegt. Die jecke Gesellschaft, die zwei Weltkriege und mehrere Wirtschaftskrisen überlebt hat, setzte anlässlich des 111. Jubiläums in Zeiten des Klimawandels die ersten 11 Obstbäume mit der Hoffnung, dass sie sich in Zukunft mehren. „Was uns seit 111 Jahren zusammenhält, sind nicht nur unsere Traditionen, sondern, dass wir stets auch der Zukunft zugewandt waren“ erklärte der Vereinspräsident Lothar Höveler.  „Für unsere aller Zukunft aber ist es wichtig, dass jeder einzelne auch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Klimaschutz leistet.“ Nomen est omen?  Die Roten Funken tagen nicht umsonst in ihrem Vereinsheim „Polverfass“. Die KG ist und bleibt aber zuvorderst eine karnevalistische Gemeinschaft, die Session für Session mit Damen- und Herrensitzung und einer Modenschau sowieso schon jecke Höhepunkte setzt. Wäre da nicht noch ein absolutes Highlight. 

„Runter vom Sofa – Rein ins Kostüm“ 

Die Superkarnevalsparty mit dem Motto „Runter vom Sofa – Rein ins Kostüm“ entwickelt über die Grenzen Leverkusens hinaus einen Sog, der selbst Jecken aus den benachbarten Hochburgen anlockt. Auf fünf Ebenen mit jeder Menge Musik lassen die Roten Funken das Forum in Leverkusen City für eine Nacht lang beben.

 

Foto: © KG 1910 e.V. Rote Funken Leverkusen

 

KG 1910 e.V. Rote Funken Leverkusen

Närrische Kolpingsfamilie Opladen

Der Rosenmontagszug in Opladen ohne die Närrische Kolpingsfamilie? Undenkbar. Traditionell nimmt mit die KG mit einer Fußgruppe und einem Mottowagen am Zoch teil. Ob als Indianer oder Hippies, ob in Kaffeesäcken oder Schuluniformen – mit oft an die fünfzig Personen sorgt die Fußgruppe der Närrischen Kolpingsfamilie für Farbe und Stimmung. Und auch der sehr kreative Mottowagen versetzt dem närrischen Volk den ein oder anderen thematischen Hieb und Stich.

hät der Bunn?“

Die Ehrenmitglieder stützen den Verein ideell und finanziell. Ihnen zu Ehren wird alljährlich das „Fest am Dom“ gefeiert. Im Rahmen der Feier wird aus den Reihen der Ehrensenatoren und -senatorinnen der Bohnenkönig beziehungsweise die Bohnenkönigin bestimmt. Schon im Spätmittelalter gab es den Brauch, am Dreikönigstag oder am Vorabend davon einen König zu wählen oder per Los zu bestimmen. Oft wurde ein Kuchen verteilt, in den eine Bohne eingebacken war. Demjenigen, der in seinem Kuchenstück die Bohne fand, fiel das Königsamt zu und damit die Aufgabe, ein Maskenfest auszurichten. Diese Pflicht entfällt, dafür gibt es jede Menge Privilegien: So auch die Fahrt auf dem Mottowagen.

 

Foto: © Närrische Kolpingsfamilie Opladen

Närrische Kolpingsfamilie Opladen

 

 

Rot-Gold Leverkusen 2000

Die noch recht junge Gesellschaft Rot-Gold Leverkusen wurde im Milleniumsjahr gegründet. So heißt es auch im Vereinslied: „in Leverkusen der Stadt am Rhein,
in Leverkusen gibt’s den Verein, seit zweitausend und mehr,feiert mit Euch den Fasteleer.“ Die Rot-Goldenen sind ein kleiner familiärer Verein, der Traditionen wie das Nubbelerwachen in ihrer Vereinsgaststätte hochhält. Die Mitglieder pflegen die Freundschaften mit den Leverkusener Gesellschaften, sind aber auch in umliegenden Städten und selbst in Belgien unterwegs.

„Rut guldenes Prinzenpärche för der Nohbere

Axel und Andrea Steinacker gehören eigentlich zu Rot-Gold und wurden 2018 in den karnevalistischen Adelstand erhoben. Prinz Axel I. und Prinzessin Andrea I. regierten ab ihrer Proklamation in der Aula am Hammer in Leichlingen das närrische Volk der Blütenstadt. Die Rot Goldenen sind damit sozusagen ein Mobiles Karnevalskommando für Leverkusen und Umgebung.

 

Foto: © Rot-Gold Leverkusen 2000

Rot-Gold Leverkusen 2000

 

Rheindorfer Burg-Knappen 1969

Der Name „Burgknappen“ zollt der „Burg Rheindorf“, die einer Reihe von Adelsgeschlechtern seit dem elften Jahrhundert als Rittersitz diente, Tribut. Die Ruine prägte lange noch das Bild Rheindorfs, bis sie Ende der 1950er-Jahre abgerissen wurde. Ein Nebengebäude wurde restauriert und erinnert bis heute an den Rittersitz. Die Rheindorfer Knappen dienen dem Karneval und der Brauchtumspflege in ihrem Ort und setzen dabei auch immer besondere Akzente.

„Wir sind Rheindorf.“

Nur zum 50. Jubiliäum der Rheindorfer Burg-Knappen 1969 hieß es „Jubilieren statt flüstern“. In der Regel wird die Session seit 2005 mit einer Flüstersitzung eingeläutet. Unter dem Motto „Zurück zur Tradition“ setzen die Burg-Knappen einen leisen Kontrapunkt zum trubeligen Sitzungskarneval – hier wird eine stressfreie Familiensitzung der gemütlichen Art gehalten.

 

Foto: © Rheindorfer Burg-Knappen 1969 

 

Rheindorfer Burg-Knappen 1969 

 

KG Stadtgarde 1952

Die KG Stadtgarde, gegründet 1952,  pflegt seitdem den Spaß an d’r Freud‘ in historischen Uniformen und an karnevalistischem Korpsgeist. Die Vereinsfarben „BLAU-GOLD“ mit eingelegten Gardestern sind dem 5. Garderegiment Spandau entnommen. In ihren blau-goldenen Uniformen sind die Stadtgardisten weit über die Grenzen von Leverkusen hinaus bekannt.

„Echte Recke ston zusamme“

Die musikalische Erkennungsmelodie ist bei allen Auftritten der „Laridah- Marsch“. Selbst eine Kanone nennen die Recken seit dem 50. Jährigen Jubiliäum ihr eigen, die hier und da im Zoch mitrollt. Die Stadtgarde wird in der Session durch die schmucken Uniformen der Offiziere sowie durch ein Jugend- und Kindertanzkorps repräsentiert. Den Sessions- Auftakt begeht die KG mit einem  Gardeappell, den Höhepunkt bildet jedoch die jecke Mädchensitzung. Diese ist Wochen vorher bereits ausverkauft.

 

Foto: © KG Stadtgarde 1952

KG Stadtgarde 1952

Wiesdorfer Rheinkadetten

Die Gründung der Karnevalsgesellschaft Wiesdorfer Rheinkadetten fiel auf den 11. November 1949.  Die erste eigene Sitzung fand 1951 im Saal Stahlberg statt. Zur gleichen Zeit wurde auch das „Ordenskollegium der Ritter des Humors“ ins Leben gerufen. Typisch für Leverkusen ist die Verleihung des Paulinchen-Ordens. Er ist dem Wiesdorfer Original Pauline gewidmet. Die junge Frau kam in 1930-er Jahren mit ihrer Familie nach Leverkusen und war bald stadtbekannt, weil sie Tag für Tag die Kühe über die Hauptstraße auf die Weide trieb.

„Ritter des Humors“

Jahrzehnte später füllte der Ritterschlag der „Ritter des Humors“ Jahr für Jahr das Forum. Viele über Leverkusen hinaus bekannte Menschen empfingen den jecken Ehrentitel „Ritter des Humors“. Fast aus den Fugen geriet das Forum als Reiner Calmund zum Ritter geschlagen wurde. Nach vielen erfolgreichen Jahren fand dieser Event jedoch sein Ende. Die Rheinkadetten erwägen aber diese Tradition beizeiten wieder aufleben zu lassen.

 

Foto: © Inga Windmüller /  Wiesdorfer Rheinkadetten

Wiesdorfer Rheinkadetten

KG Grün-Weiß Schlebusch

Die heutige KG „Grün-Weiß“ ist aus dem SV Schlebusch hervorgegangen. Innerhalb des Vereins die rheinische Geselligkeit zu stärken, war 1934 das eine Ziel, gleichzeitig sollten aber über die Karnevalsveranstaltungen Gelder für die Jugendarbeit gewonnen werden. „Dat Hätz vun Schliebisch wor scho immer jrooß.“ Heutezutage starten die Jecken im Januar mit Elan in die Mess op Schliebijer Platt in der Kirche St. Andreas, auch Dom im Dorf genannt. Es folgt der jecke Marathon mit Kindersitzung, Herrensitzung, Jecke Kostümsitzung und Damensitzung. An Weiberfastnacht wird der Straßenkarneval um 11Uhr11 mit dem „Weibersturm“ eröffnet. Der große „Schull-un Veedelszoch“ zieht Karnevalssamstag ab 13 Uhr 13 durchs Dorf. 2022 entfällt dieser jedoch.

„Polka, Polka, Polka – Loss mer danze“

Die Schlebuscher, die Gardetanzgruppe der KG, und die Schlebuscher Pänz sind weit über Leverkusen hinaus bekannt. Lilo Schmitz, die Vorsitzende der KG hat als Mutter der Tanzgruppen einen großen Anteil daran. Ob der Gardetanz vom Revuetheater der Roaring Twenties inspiriert wurde oder man damals das Miltitär persiflieren wollte, das sei dahingestellt. Die Garden sind heute aus dem rheinländischen Sitzungskarneval und den Rosenmontagszügen nicht wegzudenken. Selbstverständlich treten Tänzerinnen und Tänzer dabei in Uniformen auf. Musikalisch sind immer wieder auch Marsch und Polka angesagt. Und feststeht: Die Schlebuscher tanzen in Grün-Weiss und kommen dabei ordentlich rum. Halten wir weiterhin fest: Der Gardetanz bereichert den Karneval und nimmt sich von allem etwas: ein bisschen Akrobatik, Revue und Militär! Alaaf.

 

Foto: © Grün-Weiss Schlebusch

Grün-Weiß Schlebusch

KG Fidelio Manfort

Die Karnevalsgesellschaft Fidelio Manfort trägt die Treue im Namen, die dieses sehr familiäre „Schmölzchen“ seit 1948 von Session zu Session trägt. Und irgendwie verbindet man mit „fidel“ ja auch Freude und Fröhlichkeit, Karneval eben. Mittlerweile werden nicht nur die eigenen Sitzungen von den drei Tanzgruppen „Husaren“, „Jeck op danze“ und „Just4Dance“ bereichert. 2016 fand der erste närrische Frühschoppen statt, welcher nun jährlich als Ersatz für den Rabatz am Manforter Platz stattfindet.

„Dat Hahneköppe“

Fidelio Manfort ist auch noch für außerkarnevatlistische Aktivitäten gut. Immer am ersten Septemberwochenende veranstaltet das Geloog, der Kirmesverein der KG, den Event „Manfort feiert“. Im Rahmen dieser Kirmes findet auch das traditionelle Hahneköppen statt. Weil Tierschützer den öffentlichen Wettbewerb vor Jahren mit Trillerpfeifen boykottierten und die Mitwirkenden einst als „Mörder“ bezeichneten, verwendet die Gesellschaft seit dem Jahr 2000 ausschließlich Gummitiere. Ursprünglich galt der Flattermann als böser Erntegeist, dem wurde dann beim Hahneköppen wirklich zu Leibe gerückt. Heute macht Fidelio einfach nur noch Spaß. Auch außerhalb der Fünften Jahreszeit.

 

Foto: © KG Fidelio Manfort

KG Fidelio Manfort

 

Karnevalsfreunde Manfort

Erste Sitzungen hielten die Karnevalsfreunde Manfort im Winter 1929/30. Unter den Präsidenten Jupp Küsters (1930-1936) und Bernhard Obladen (1936-1952) wuchs die Gesellschaft schnell zu einer festen Freundesgruppe zusammen, deren Sitzungen und Bälle großen Anklang bei der Manforter Bevölkerung fanden. Die Veranstaltungen waren stets ausverkauft.  Auf dem närrischen Podium traten Gesellschaftsmitglieder als Büttenredner, Sänger oder im Tanzkorps auf. Der Erfolg blieb nicht aus. Das wurde bald zum Markenzeichen der Karnevalsfreunde, aber irgendwann kamen auch hier die Karnevalsprofis zum Zuge.

„0011 – Lizenz zom Fiere“

Session für Session haben die Manforter ihr eigenes Motto. Aktuell heißt es „0011 – Lizenz zom Fiere“, wenn die Manforter auftauchen. Markant ist auch Lappenclowngruppe der Karnevalsfreunde. Der Lappenclown ist in Zeiten entstanden, in der die Menschen wenig zur Verfügung hatten. Sie haben Stoffreste genommen und daraus ein Kostüm gebastelt. Über 80 Clowns haben sich inzwischen der Gruppe angeschlossen. Sie bildet beim jährlichen Auftritt im Wiesdorfer Fastelovendszoch seit über 40 Jahren „de Spetz“ der Karnevalsfreunde Manfort.

 

Foto: © Karnevalsfreunde Manfort

 Karnevalsfreunde Manfort

 

 

Prinzengarde Leverkusen

Die Prinzengarde Leverkusen hat ihren Ursprung in Wiesdorf. 1937 wurde die Prinzengarde gegründet. Ihre vornehmliche Aufgabe war, den Prinzen aus ihren eigenen Reihen zu küren und diesen durch die Session zu begleiten. Doch dann kam die Gebietsreform 1975 und rüttelte auch den Karneval durcheinander. Die Prinzengarde musste ihre Privileg „herschenken“. Ab 1978 wurde der Prinz durch den Festausschuss Leverkusener Karneval (FLK) bestimmt und proklamiert.

„Da simmer dabei…“

Die erste vom FLK bestrittene Proklamation wurde von Prinzengarde Leverkusen noch boykottiert. Doch dann raufte man sich wieder zusammen. So kümmerten sich fortan Prinzengarde Leverkusen und Opladen gemeinsam um das karnevalistische Oberhaupt der Stadt.  Seit 1980 ist die Wache der Prinzengarde uniformiert in den Stadtfarben Leverkusens – Grün-Weiß. Die Uniformen sind traditionell friderizianisch und werden von den Wachemitgliedern stolz getragen. Jedes Korpsmitglied erhält einen Dienstrang. Die Prinzenwache besteht aus weiblichen und männlichen Mitgliedern.

 

Foto: © Prinzengarde Leverkusen

Prinzengarde Leverkusen

 

Altstadtfunken Opladen vun 1902

Das Traditionskorps Altstadtfunken Opladen vun 1902 e. V. ist das älteste Korps zwischen Köln und Düsseldorf. Seit über 110 Jahren feiern die Funken Karneval in Opladen. Seit 2012 tun sie das auch im funkelnagelneuen Funkenturm in der Neuen Bahnstadt Opladen. Das Brauchtum lebt. Sogar in den neuen Stadtteilen Leverkusens.

„Un wer is dat schuld? Dä Nubbel!“

Die Altstadtfunken sind es auch, die die Tradition der Nubbelverbrenung in Leverkusen pflegen. Seit Anfang der 1950er-Jahre baumelt der Nubbel im Rheinland in der Karnevalszeit über den Eingangstüren oder aus den Fenstern vieler Kneipen der Nubbel. Am 11.11. wird das Nubbelerwachen im Opladener Funkenturm gefeiert. Ab dann geht der Nubbel mit op Jöck und dient den Jecken als Sündenbock. Am Ende büsst der Nubbel für alles, was an Fehltritten passiert sein mag. Am Karnevalsdienstag um Mitternacht tritt die Trauergemeinde am Funkenturm in der Bahnstadt zusammen. Dann wird der Nubbel unter lautem Geheule und Wehklagen verbrannt, und damit werden auch die Schandtaten der letzten Tage symbolisch zu Grabe getragen.

 

Foto: © Willy Borgfeldt

Altstadtfunken Opladen vun 1902

 

Espresso perfetto

BE HAPPY. IN KAFFEELAUNE! Gerade noch einen Fensterplatz erwischt. Es ist Freitagmittag und die Café-Bar Espresso perfetto ist fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Atmosphäre ist quirlig, das Publikum gemischt, die Stimmung gut. Die Damen am Tisch gegenüber berichten von ihrem Lehrerinnenjob: „Bilde einen Satz mit be happy? Und was macht über 50 […] Weiterlesen

Hetdörper Mädche un Junge vun ´93

„Was haltet ihr davon, en Hetdörp ens ene Karnevalszoch ze maache? Wat die Langeler un die Monnemer künne, dat künne mir doch och! Un wenn mer dat mache, dann op echt kölsche Art met Prinz, Buur un Jungfrau!“  Gesagt, getan. Am 28. Juni 1993 wurde die Karnevalsgesellschaft Hetdörper Mädche un Junge vun ´93 e. V. von 14 Jecken gegründet. Etwas mehr als ein halbes Jahr später begeisterte das 1. Hitdorfer Dreigestirn das Rheinstädtchen mit dem ersten Karnevalszug. Viele Dreigestirne und Umzüge später bewegen sich die Mitgliederzahlen längst im mittleren dreistelligen Bereich.

„Et Hetdörper Trömmelche jeht“

In beschaulichen Hitdorf ist alles anders. Hier geht es familiärer zu als in der benachbarten Metropole, auch wenn hier op kölsche Art gefeiert wird. Die Dreigestirne heben nicht in den Karnevalshimmel ab, die Hetdörper haben eigene Lieder, überhaupt hier wird mehr gesungen und noch richtig geschunkelt. Hier ist alles im Lot: hervorragende Dreigestirne, einzigartige wunderschöne Nelkenfreitagszüge und eine Feierhochburg: Die Stadthalle. Dremol Hetdörp Alaaf. Last but not least. Kein Leverkusener Stadtteil liegt so nahe am „Alaaf-Helau-Äquator“ wie Hitdorf. Wen wundert es, dass viele Monheimer und Langenfelder Närrinnen und Narren mitfeiern. Selbstverständlich sind auch Gäste aus den anderen Leverkusener Stadtteilen gerne gesehen.

 

Foto: © Hetdörper Mädche un Junge vun ´93

 Hetdörper Mädche un Junge vun ´93

 

Ristorante Fellini, Leverkusen City

DER FEINE UNTERSCHIED „La Dolce Vita“, schmunzelt Roberto Mancuso, der Padrone des Fellini in Wiesdorf, „dieser Film zeigt, dass die Menschen zu dieser Zeit zu leben wussten. Unser Lokal ist eine bescheidene Referenz an den Maestro des italienischen Films und das Leben in meinem Heimatland.“  Zu dieser Kultur gehört, komme wer wolle, eine herzliche Begrüßung. […] Weiterlesen

Dunkle Materie, Opladen

CHARMANTE LAKRITZ-OFFENSIVE Mögen Sie Lakritz? Genau das in allen Geschmacksvariatonen erwartet den Kunden in der Dunklen Materie in der Kölner Straße. Eine köstliche Adresse. Auf dem Plattenteller dreht sich eine schwarze Vinyl- Scheibe. Motown-Sound sorgt für eine Art extravagante Club-Stimmung. „Was darf ich für Sie tun?“ Es soll eine Geschenktüte für die Liebste sein. „Ist […] Weiterlesen

Bayer Volleys 2. Bundesliga

Die Volleyball-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen wurde 1969 gegründet. Die Männer spielten von 1978 bist 1991 in der 1. Bundesliga. Die erste Frauenmannschaft, die BayerVolleys, spielte von 1995 bis 2010 in der 1. Bundesliga und aktuell in der 2. Bundesliga.

Die BayerVolleys haben eine überragende Saison 2020/21 in der Zweiten Bundesliga Nord hingelegt. 19 Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten aus Köln, nur eine Niederlage hat die Mannschaft kassiert.  Das Team verzichtet jedoch auf den Aufstieg in die Erste Liga. Zu unsicher ist auch aufgrund der Corona-Auswirkungen die finanzielle Zukunft, zu unsicher sind die Rahmenbedingungen. Dem Trainerteam um Tigin Yaglioglu ist es jedoch gelungen, das Meisterteam der Vorsaison zusammenzuhalten.

Bayer 04 Frauenfussball 1. Liga

Bayer 04 stieg am 1. Juli 2008 in den Frauenfußball ein und hatte die Frauenfußballabteilung des TuS Köln rrh. übernommen.  Die Wurzeln gehen allerdings noch weiter zurück: Denn ganz am Anfang der neuen Bayer 04-Fußballabteilung stand die SSG 09 Bergisch Gladbach. Die Frauen-Mannschaft der SSG erlangte vor allem in den 1970er und 1980er Jahren bundesweit Aufmerksamkeit und dominierte den deutschen Frauenfußball – wurde zwischen 1977 und 1989 neunmal deutscher Meister und gewann dreimal den DFB-Pokal.

Die Bayer-O4-Frauen treten nun in diese Fußstapfen. Von 2010 bis 2017 spielte die erste Mannschaft erstklassig, nach einem Gastspiel in der 2. Liga folgte der Wiederaufstieg zur Saison 2018/19.  Die Spielzeit 2020/21 schlossen die Bayer 04-Frauen mit Rang fünf und damit der besten Platzierung der Vereinsgeschichte ab. „Platz fünf in der Vorsaison war ein schöner Erfolg, aber davon können wir uns jetzt nichts mehr kaufen. Wir müssen uns wieder ganz neu beweisen, um das zu wiederholen“, warnt der Coach Achim Feifel.

BBZ Opladen Hawks

2. Basketball Bundesliga Frauen Die erste Mannschaft des BBZ Opladen behauptet sich schon seit Jahren gut in der zweiten Basketball-Bundesliga. Auch in der Saison 2020/21 wurde erneut der vierte Platz erreicht. Der Verein BBZ Opladen ist der Mädchen und Damen Basketball Verein in Leverkusen und entwickelt sehr erfolgreich vor allem junge Talente. Trainerin Grit Schneider […] Weiterlesen

La Vecchia Osteria, Lützenkirchen

GEHOBENE LANDKÜCHE Wer sich auf den Weg zur La Vecchia Osteria macht, fährt aufs Land. Am Ende von Lützenkirchen angekommen und schon ertönt ein freudiges: „Buon Giorno!“ Der Padrone Renato Fendi kommt aus der Küche und begrüßt den Gast vor der Theke. Durch den Gastraum in dem bergischen Fachwerkhaus weht die Brise Mittelmeer. Schwarzweiß Fotografien […] Weiterlesen

Wildcats Cheerleader

Lebende Pyramiden und spektakuläre Flugfiguren. Die Wildcats aus Leverkusen gehören zu einem der besten Cheerleader Vereinen Deutschlands. Wer die Trainingshalle in Manfort betritt, kann die zahlreichen Pokale an der Hallenwand nicht übersehen. Drei europäische und 25 nationale Meistertitel haben die Teams im Laufe der Zeit gewonnen. „All levels – all ages“. Aktuell gibt es 12 […] Weiterlesen

Herbstmarkt, Opladen

Trends für die Herbstbepflanzung in Opladen entdecken? Oder einfach nur die Farbenpracht in der Kölner Straße bewundern? Kein Monat erstrahlt in so vollen Farbtönen wie der Oktober. Stauden steuern Rot- und Rosa­töne im Garten bei, Sonnenblumen strecken sich noch mal, mit Chrysanthemen lassen sich farben­frohe Herbst­töpfe und –beete gestalten. Auf dem Opladener Herbstmarkt können sich […] Weiterlesen

WEIDENERS Bistro

ESSEN BEIM FLEISCHER Regelmäßig besuchen vor allem Menschen aus den umliegenden Büros und Firmen des Innovationsparks das Bistro des Fleischgroßhändlers Der Weidener. Der Gastraum mit Loftcharakter lädt zum Frühstücken, Snacken und Mittagessen ein. „Gestern hattest du doch den Flattermann“, sagt eine Gast zum anderen. Halbes Hähnchen, Boeuf Stroganoff, Kohlroulade…Die Mittagskarte wechselt täglich. Auf Nachfrage bestätigen […] Weiterlesen

Kölner Hof, Opladen

DAS GASTHAUS FÜR DIE WERKTAGE Wenn sich am Montag nach dem Urlaub das Gasthaus mittags bereits ordentlich füllt, dann spricht das für die Güte des Mittagstisches. Die Wahl fällt auf die Frikadellen mit Salzkartoffeln und Lauchgemüse. Die Konsistenz des Klops ist fluffig, die Zwiebeln glasig und das Fleisch ist gut gewürzt und schmeckt. Die Küche […] Weiterlesen

Karnevalssession 2021/22: Gesellschaften und Stadt sagen Karnevalsumzüge ab

Lange wurde die Entscheidung hinausgezögert, immer in der Hoffnung doch noch die Züge des Straßenkarnevals stattfinden zu lassen. Gestern Abend, im Rahmen einer Mitgliederversammlung des Festkomitees Leverkusener Karneval (FLK), an dem auch Oberbürgermeister Uwe Richrath teilnahm, stimmten die angeschlossenen Vereine einstimmig für die Absage der von ihnen verantworteten Züge in Wiesdorf und Opladen. Diese Entscheidung, […] Weiterlesen

Kneipenfestival

Das vierte Leverkusener Kneipenfestival lockte am ersten Septembersamstag 2021 rund 3.000 Besucher. Sie waren in den mehr als 20 Kneipen, Bars und Restaurants unterwegs, um Live-Musik und DJs zu erleben.  Wegen der Corona-Auflagen konnten viele Locations nur eine begrenzte Gästezahl einlassen. Beim vierten Leverkusener Kneipenfestival wurden auch Spenden für die Betroffenen der Flutkatastrophe bei uns […] Weiterlesen

Kunstnacht

Ganz Leverkusen wird zur Kunstmeile, wenn am 1. Oktober 2021 die 17. Leverkusener Kunstnacht startet und insgesamt 55 Ateliers, Galerien und Museen der Stadt zur nächtlichen Entdeckungsreise durch die Szene der Bildenden Kunst locken. Corona-bedingte Änderungen sorgen für eine Konzentration auf die Kunst.   Los geht es um 18.00 Uhr, wenn die Kunstnacht im Spiegelsaal des Schlosses […] Weiterlesen

Neubeginn Festival

2022 geht es weiter. 2021 begeisterte Veranstalter Fabian Stiens in Kooperation mit dem Stadtmarketing mit „Köbes Underground“, der „Nacht der Songpoeten“, „Jazz präsentiert von der Bayer Kultur“ und der „EVL Comedy-Night“ (Wetterbedingt verlegt ins Scala) im wunderschönen Schlosspark das Publikum. Das  Neubeginn-Festival nimmt die Tradition des Morsbroicher Sommer auf und soll sich als Veranstaltungsreihe im […] Weiterlesen

Da Moscarino, City Leverkusen

SO SCHMECKT ITALIEN „Buon Giorno!“ Endlich angekommen in der italienischen Lebensmittelboutique Da Moscarino. Sie sind das erste Mal hier? Dann stellen Sie Padrone Giuseppe Moscarino auf die Probe und ordern ein belegtes Panini. Parma-Schinken? Mortadella? Die Qual der Wahl fällt auf die feine Brühwurst aus Schweine- und Rindfleisch mit Pistazien. „Möchten Sie das pur oder […] Weiterlesen

Zentral Antiquariat, Wiesdorf

TITEL THESEN TEMPERAMENTE. Antiquariate sind für Menschen, die Bücher lieben, Glücksorte. Sie treffen auf Titel, von denen sie nicht einmal mehr zu träumen wagten. Weil es sie eigentlich gar nicht mehr gibt. Der Blick schweift durch den Raum und fällt auf „Der Hüter des Misthaufens. Aufgeklärte Märchen“ von Peter Rühmkorf. In dieser gebundenen und illustrierten […] Weiterlesen

DER WEINKELLER IM KASINO LEVERKUSEN

GENUSS TO GO – 100.000 FLASCHEN AUS ALLER WELT Früher war hier eine Kellerei, in der der Wein erst in Flaschen abgefüllt wurde. Da gab es noch eine Klappe wie am Postschalter, durch die bedient wurde. Heute öffnet sich ein helles hohes und weites Gewölbe – mit einer Theke für Weinproben. Wer den Weinkeller im […] Weiterlesen

La Bottega Italiana, Schlebusch

RUSTIKALE ENOTECA „Buon Giorno, Schlebusch.“ In der Bottega Italiano kaufen nicht nur Schlebuscher italienische Spezialitäten ein. Das Prunkstück dieses italienischen Ladens mit angeschlossener Enoteca ist die prall gefüllte Verkaufstheke. Hier werden ausschließlich Lebensmittel aus Italien gehandelt. Trüffelschinken, Salsicia, Büffelcamenbert, getrocknete Tomate, die Liste ließe sich endlos appetitanregend fortsetzen. Von Montag bis Samstag gibt es auch […] Weiterlesen

Haus am Park, Küppersteg

KULINARISCHE OASE MIT STIL „Jedes Essen ein Fest“, das versprechen Mirel Keča und Thomas Kabon. Gemeinsam führen sie das „Haus am Park“. Kabon verantwortet die Küche. Die Karte ist klein und übersichtlich. „Ehrlich und raffiniert zugleich“ lautet das Credo des Chefkochs Kabon. Die Auswahl reicht von Klassikern wie Wiener Kalbsschnitzel oder Lammcarée bis hin zu […] Weiterlesen

Cafe Herzhaft, Opladen

STREET FOOD DER LEVANTE Einen wirklich guten Schawarma-Wrap bekommt man nicht an jeder Straßenecke. Stimmt, aber bei „Herzhaft“ an der Düsseldorfer Straße. Schawarma ist wohl das beliebteste Street Food der Levante. Neben Falafel versteht sich. Auch auf Falafel versteht sich der kleine Imbiss. Da krümelt nichts, im Gegenteil der Kichererbsenball schmeckt cremig, begleitet wird er […] Weiterlesen

Macao Eiscafé, Opladen

ICE ICE BAHNSTADT! „Braucht die Bahnstadt wirklich eine Lounge Bar?“ Das fragte sich Emin Hamidi, nachdem er die Räume schon im Lounge-Stil eingerichtet hatte. Der Chef schaute sich in der Neuen Bahnstadt Opladen um, sprach mit seinen gastronomischen Nachbarn. Und entschied sich um. „Das Macao ist jetzt eine Eisbar, wir schließen eine Lücke im Quartier.“ […] Weiterlesen

Zettel´s Traum, Opladen

DAS KULTURCAFÉ Kennen Sie Arno Schmidt?! Ein kleines Caféhaus nach seinem literarischen Hauptwerk zu benennen, das ist schon ein starkes Stück. „Zettel´s Traum“ stammt aus seiner Feder und hartnäckig hält sich das Gerücht, Schmidts Prosa sei nur was für Gelehrte. Im Café steht eine Ausgabe bereit. Damit auch Ungelehrte bei hausgemachtem Kuchen und exzellentem Kaffee […] Weiterlesen

Los Amigos, Opladen

SPANISCHE SPEZIALITÄTEN Tapas in der Strandbude, frischer Fisch am Hafen, ein saftiges Steak im Schatten der Pinien. Wer erinnert sich nicht gerne daran? Kurzurlaub ist ein Stichwort, das viele Gäste mit dem „Los Amigos“ verbinden. Und selbstverständlich leckeres Essen. „Für ein paar Stunden Spanien von seiner schönsten Seite genießen“, versprechen Adriana und Flavio, die gemeinsam […] Weiterlesen

Café Nöres, Opladen

KULINARISCHES STADTKULTURERBE Schon von weitem verkündet die edle hölzerne Ladenfront an der Düsseldorfer Straße: Nöres Bäckerei, Konditorei, Café. Glück gehabt. Es findet sich ein Platz. „Für mich bitte ein Kümmelbrötchen und eine große Tasse Azul-Kaffee, frisch gebrüht.“ Am Nebentisch wird gerade das Champagner-Frühstück für Zwei kredenzt: Backfrische Brötchen nach Wahl, Butter, hausgemachte Konfitüre, Etagere mit […] Weiterlesen

Gaststätte Norhausen

GASTLICHKEIT SEIT 1872. Tradition lässt sich nicht vortäuschen. Gastlichkeit in Leverkusen-Rheindorf ist fest mit dem Namen Norhausen verbunden. Die Gaststätte eröffnete 1872. Die Räumlichkeiten wurden mit der Zeit den sich wandelnden Ansprüchen angepasst. Heute gibt es eine Gaststube, Gesellschaftsräume, eine Bar und einen Saal für bis zu 500 Personen. In den Sommermonaten wird der Biergarten […] Weiterlesen

Gallodini, Neue Bahnstadt Opladen

MEDITERRANES BAHNSTADT REVIVAL „Hast du schon gehört, das Gallodini eröffnet den Biergarten in der Bahnstadt!“ Ein Raunen geht durch Leverkusen. Der riesige Baum vor der alten Zeichenwerkstatt in der Neuen Bahnstadt lädt geradezu ein darunter zu sitzen, um zu speisen und zu trinken. „Wir eröffnen am 30. Mai die Außengastronomie“, verkünden Silvio Gallo und Mevludin […] Weiterlesen

Haus Fück, Manfort

„ZUM GLÜCK GIBT´S FÜCK“ Der Slogan des Hauses spricht für sich. Hier geht es bürgerlich und gemütlich, heiter und stimmungsvoll zu. Frische, saisonale Produkte verarbeitet der Küchenchef zu regionalen und internationalen Gerichten. Serviert wird im Restaurant mit rustikalem Flair.

Manforter Hof, Manfort

DAS FAMILIÄRE BRAUHAUS. Das Gemäuer, in denen das Manforter Brauhaus zu finden ist, stammt aus dem Jahr 1911. Das Haus präsentiert sich heute frischer denn je und gleichzeitig der Tradition verpflichtet. Der Gastraum wird durch Kronleuchter illuminiert, die Wände sind vertäfelt und die Tische blank. Ein Brauhaus eben, hier gibt´s Kölsch und gutbürgerliche Küche. Dieses […] Weiterlesen

Feinkochtopf, Opladen

HERRLICH GEKOCHT. Sascha Weidner und seine Mutter Monika kredenzen im Feinkochtopf in der südlichen Kölner Straße einen herrlichen Mittagstisch. Frisch gekocht und mit Liebe serviert versteht sich hier von selbst. Und wer mag, einen Nachschlag gibt es gratis dazu. „Bei mir verlässt keiner hungrig den Laden“, schmunzelt Monika Weidner. Die Gäste bestätigen das mit einem […] Weiterlesen

Yocoto Café, Opladen

„SHOULD I STAY OR SHOULD I GO?!“ Kurz bevor die Bahnhofstraße an der Kölner Straße aufschlägt, lohnt es sich immer eine Pause einzulegen. Allein optisch sticht das Yocoto Café hervor. Coffeeshop? Tea Room? Salon? Der Raum hat Charakter, sieht nach Großstadt aus. Es riecht nach köstlichem Kaffee und Kuchen. Im Sommer setzt man sich gerne […] Weiterlesen

Le Palme, Leverkusen City

PASTA UND PIZZA UNTER PALME. „Bon Giorno!“ Der Patron lächelt den Gast an. Le Palme ist ein kleines Lokal in der Wiesdorfer Altstadt. Schlicht dagegen ist diese Pizzeria Ristorante nicht. Sie strahlt auf ihre eigene Art und Weise. Die Wände und Vorhänge in einem warmen Altrosa stehen in Kontrast zu den hellen Fliesen. Die weißen […] Weiterlesen

Herkenrath Hof, Schlebusch

GASTHAUS FÜR ALLE. Menschen, die ausgehen, möchten auch gesehen und erkannt werden. Der Herkenrath Hof kommt diesem menschlichen Bedürfnis sehr entgegen. Nicht umsonst nennt man sich Gasthaus. Ob Promi und einfach nur Nachbar, hier trifft sich ganz Leverkusen. Das Team um Kresimir Kozina setzt diesen Anspruch in einem Hof-Ambiente mit einer rheinländisch-ländlichen Küche überzeugend um. […] Weiterlesen

Gaststätte „Zur Delle“, Pattscheid

LANDLEBEN LIVE Was wäre Pattscheid ohne die „Delle“?! Die Anfänge der Gaststätte reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück. Hier beging das Dorf seit jeher Hochzeiten und Trauerfeiern sowie die Feste der Saison. Hier wurde 1952 auch die Dorfgemeinschaft Pattscheid gegründet. Um den Erhalt der traditionellen Gaststätte im „bergischen Fachwerkstil mit Schmuckgestaltung“ sicherzustellen, wurde der Bau […] Weiterlesen

Tempi Moderni, Schlebusch

ITALIENISCHE DREIFALTIGKEIT. Küche, Service und Ambiente. Strikt italienisch. Mitten in der Schlebuscher Fußgängerzone begrüsst die sizilianische Familie Falzone die Gäste im Tempi Moderni. Im Dezember 2012 übernahm Luigi mit seiner Frau Angela dieses italienische Restaurant im Herzen von Schlebusch und modernisierte es behutsam. Die Pizza verschwand bald von der Karte. Tagesfrische, authentisch italienische Küche – […] Weiterlesen

The Station, Neue Bahnstadt Opladen

GRUSS AUS DER GROSSEN WEITEN WELT Nehmen Sie Platz auf der Terrasse an der Werkstättenstraße 39A. „The Station“ steht für den Wandel in der Neuen Bahnstadt Opladen. Ende des 20. Jahrhundert passierten hier an dieser Stelle noch die Angestellten den Pförtner des Ausbesserungswerks mit dem Henkelmann in der Hand. Heute schweift der Blick mit einem […] Weiterlesen

Der Weinkeller im Kasino Leverkusen

GENUSS TO GO – 100.000 FLASCHEN AUS ALLER WELT Früher war hier eine Kellerei, in der der Wein erst in Flaschen abgefüllt wurde. Da gab es noch eine Klappe wie am Postschalter, durch die bedient wurde. Heute öffnet sich ein helles hohes und weites Gewölbe – mit einer Theke für Weinproben. Wer den Weinkeller im […] Weiterlesen

Arkade, Leverkusen City

Gehen Sie die Hauptstraße in Richtung Rhein hinunter. Schon bei der Ankunft im Restaurant „Arkade“ fühlt sich der Gast, als sei er in einen Film an einem Drehort am Mittelmeer geraten. Wer einen Blick in die Bar am Entree wagt, erhält ein erstes Zuzwinkern, was der Abend hier alles zu bieten hat. Doch vor dem […] Weiterlesen

Villa Knöterich, Rheindorf

KULINARISCH NACHHALTIG Man sieht der Villa Knöterich ihre Geschichte an. Der Bau wird auf Anfang des 18. Jahrhunderts datiert.  In dem ehemalig repräsentativ angelegten Backsteinbau residierte der Marktschiffer Laurenz Adolphs.  Nach Kriegsbeschädigungen wurden Dach und Innenausbau vereinfacht wiederhergestellt, die Fassade ist heute verputzt. In einer Kurve der Unterstraße gelegen strahlt das Haus aber immer noch […] Weiterlesen

Zagreb, Leverkusen City

FLEISCH SATT. MIT GESCHMACK „Moment mal, ich komme gleich zu Ihnen!“ Der freundliche Kellner trägt einen Teller vor sich her und verschwindet dann im Nebeneingang. Wir treten ein. Der Name des Lokals „Zagreb“ gibt ja schon mal die kulinarische Richtung an, die Inneneinrichtung setzt zu der kroatischen Küche einen deutlichen Kontrapunkt mit „Deutscher Eiche“. „Nehmen […] Weiterlesen

Waldhaus Römer, Opladen

NATÜRLICH. EIN GLÜCKSORT. Ein Paar kommt einem Hand in Hand entgegen geschlendert. Herzerfrischend. Auf dem Weg zum Waldhaus Römer begegnet den Erholungssuchenden neben Romantik aber auch Natur pur. Wer den Wanderparkplatz an der Düsseldorfer Straße hinter sich lässt, nimmt ein Bad in der Natur untermalt vom Plätschern der Wupper. Ganz klar, dass solch ein Ambiente […] Weiterlesen

Bahnstadt Grill, Neue Bahnstadt Opladen

„BESTE GYROS PITA VON WELT!“ Am östlichen Ende der Bahnhofsbrücke grüßt unter der blauweißen Markise an der Lützenkirchener der alte Grieche. „Kali mera, alles klar?!“ Der Patron hat das Straßengeschehen im Blick und schickt den Gast auf den Weg zu seinem griechischen Fast-Food-Glück. Frau Krüger sagt: „Hier gibt es die beste Gyros Pita von Welt!“. […] Weiterlesen

Fachwerk Restaurant Bergisch Neukirchen

„TRADITIONELL BERGISCHES TRIFFT AUF MEDITERRANEN FLAIR.“ Im historischen fachwerk Restaurant in Bergisch Neukirchen erwartet Sie ein familiäres, gemütliches und einzigartiges Ambiente zum Wohlfühlen und Genießen. Überzeugen Sie sich persönlich von der Gastfreundschaft und dem sehr guten Geschmack der mediterranen Küche. Seien es nun perfekte Steaks und Fisch vom Grill oder köstliche Antipasti und Tapas Variationen […] Weiterlesen

Hey Walter, Neue Bahnstadt Opladen

BAHNSTADTCAFÉ UND KIOSK „Hola Amiga, hola Amigo“ – Vor Walters Tresen sind sie alle gleich: Die Büroangestellten und Bauarbeiter werden genauso herzlich wie der CEO des Projektentwicklers bedient. Morgens um 6.00 Uhr öffnet sich die Tür zum Bahnstadt-Café und Kiosk in der Bahnstadtchaussee und dann geht es Schnittbrötchen für Schnittbrötchen und Schlag um Schlag aus […] Weiterlesen

Kasino Leverkusen

DER MODERNE KLASSIKER. Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen ist das Kasino Leverkusen ab dem 01.08.2020 komplett geschlossen. Mit der Wiedereröffnung ist im Verlauf des Jahres 2021 zu rechnen. Große Klasse. Das Haus ist ein ehemaliges Gästekasino im Jugendstil. Das 4-Sterne Superior-Hotel am Carl-Duisberg-Park gelegen verwöhnt seine Gäste mit köstlichen Speisen und exzellentem Service. Auch die Räumlichkeiten […] Weiterlesen

Altes Bürgermeisteramt

BÜRGERZENTRUM IM HERZEN VON SCHLEBUSCH. Wenn es einen Gradmesser für bürgerschaftliches Engagement gibt, dann ist es sicherlich ein ehrenamtlich geführtes Bürgerzentrum. Seit 2000 kümmert sich ein Verein um die Geschicke des Alten Bürgermeisteramtes im Dorf, so wie Schlebusch auch genannt wird. Das Haus wird werktags mit Veranstaltungen wie dem Marktfrühstück bespielt und dient Vereinen als […] Weiterlesen

Flugplatz Kurtekotten

PUNKTLANDUNG IM COCKPIT. Segelflieger schweben ein und ihre Gäste stoßen mit einem Glas Sekt an?! Sie begeistern sich für Veranstaltungen in einer nicht alltäglichen Umgebung. Dann sind Sie auf dem Fluggelände des Luftsportclubs Bayer Leverkusen e.V. richtig. Die  tausend Meter lange Start- und Landebahn am südlichen Stadtrand von Leverkusen garantiert das außergewöhnliche Ambiente, das Flughafenrestaurant […] Weiterlesen

Kolonie 1

KLEINKUNST TRIFFT KULINARIK An der Hauptstraße erinnert die Location Kolonie I an die ehemalige Werkssiedlung mit Werkswohnungen, die direkt an das Bayer-Werksgelände grenzte. Die Siedlung machte in 1960er-Jahren den neuen Innenstadt-Bauten Platz. Die Location Kolonie 1 liegt in den Wiesdorfer Arkaden. Seit 1988 ist hier die Kleinkunst in Leverkusen zuhause. Mit der Übernahme durch Henk […] Weiterlesen

Baykomm

EIN GLOBAL PLAYER ÖFFNET DIE TÜREN. Hands-on. Erlebnis- und Mitmachformate lassen sich prima in Events einbauen. Seien es nun 360-Grad-Filme in Virtual-Reality-Sesseln oder unvergessliche Momente in einem Altersanzug. Das Bayer-Kommunikationszentrum – kurz BayKomm – steht auch externen Veranstaltern offen. Über die Ausstellungsräume hinaus, in denen der Dialog nicht die Werbung für Produkte im Vordergrund stehen, […] Weiterlesen

Villa Wuppermann

EINST FABRIKANTENVILLA – HEUTE BÜRGERZENTRUM. Bereits im 19. Jahrhundert wurde die Villa Wuppermann im Stil eines Schweizer Landhauses als Sommerresidenz des Mülheimer Tuchfabrikanten Christoph Andrae errichtet. 1885 ging sie in den Besitz des Industriellen Heinrich Theodor Wuppermann über, daher der Name. 100 Jahre später, 1987, erwarb die Stadt Leverkusen das Anwesen mit dem großzügigen Park. […] Weiterlesen

Neuland-Park

DAS GRÜNE STADTTOR ZUM RHEIN. Das Gelände der ehemaligen Landesgartenschau in Leverkusen ist ein Paradebeispiel wie sich ein ehedem unwirtliches Areal zu einem beliebten Naherholungsgebiet umgestalten lässt. Über Spiel- und Sportanlagen bis hin zu zehn Themengärten entwickelt sich die Stadt zum Rheinufer hin. Die Bebauung und Begrünung kommt licht daher, hier atmet die Stadt gewissermaßen […] Weiterlesen

Schiffsbrücke Wuppermündung

LEVERKUSENS UNIKAT. Willkommen an Bord mit Rhein- und Wupperblick. Man verbinde drei Schiffe mit einem Steg, fertig ist der Weg über die Wuppermündung. Einst überquerten Bayer-Mitarbeiter auf ihrem Arbeitsweg von Rheindorf nach Wiesdorf den Fluss. Ein Brand 1992 machte diesen Weg zunichte. 2014 wurde die Wegeverbindung wiederhergestellt. Seitdem nutzt der Rad- und Fußgängerverkehr entlang des […] Weiterlesen

Doktorsburg

LOCATION AM STADTPARK. Wasserburg, Gutshof, Herrenhaus, Bürgerzentrum. Die Doktorsburg blickt auf eine lange Geschichte, einige Umbauten und viele Nutzungen zurück. Heute dient sie als städtische Begegnunsstätte, idyllisch am Stadtpark gelegen. Im Tagesbetrieb werden vor allem für Senioren Kurse und Veranstaltungen geboten. Auf Anfrage lassen sich die Räumlichkeiten für Events anmieten.

Erholungshaus

LANDMARKE DER KULTUR. Das Erholungshaus in Leverkusen-Wiesdorf ist die älteste Adresse für Kultur in Leverkusen. Es wurde 1908, nur wenige Jahre nach der Werksgründung der damaligen Farbenfabriken in Leverkusen eröffnet. Das markante Gebäude an der Nobelstraße ist die Spielstätte für Musik und Tanz sowohl der Kulturabteilung der Bayer AG als auch der Werkensembles. Der große […] Weiterlesen

Tierpark Reuschenberg

UNSER KLEINER ZOO. Der Wildpark Reuschenberg versammelt vor allem heimische Wild- und Haustierarten. In diesem kleinen Leverkusener Zoo gibt es auch auswärtige Ausreißer wie die Alpakas oder die allseits beliebten „Günthers“. Gemeint sind die hier lebenden Stachelschweine, die eher in Afrika oder Asien beheimatet sind. Die Gäste des Zoos zeigen sich durchweg begeistert. Platzieren Sie […] Weiterlesen

Saal Norhausen

GASTLICHKEIT SEIT 1872. Tradition lässt sich nicht vortäuschen. Gastlichkeit in Leverkusen-Rheindorf ist fest mit dem Namen Norhausen verbunden. Die Gaststätte eröffnete 1872. Die Räumlichkeiten wurden mit der Zeit den sich wandelnden Ansprüchen angepasst. Heute gibt es eine Gaststube, Gesellschaftsräume, eine Bar und einen Saal für bis zu 500 Personen. Veranstalter können auch den Biergarten dazubuchen.

CityKirche

LOCATION MIT SPIRIT. Sie suchen einen Veranstaltungsort, der Ruhe und Spiritualität ausstrahlt? Dann sind Sie in der sogenannten City Kirche richtig. Die Passanten in der Leverkusener City schätzen die Herz-Jesu-Kirche als Ort, an dem sie im Alltagstrubel kurz Luft holen können. Die Türen stehen täglich offen. Jeden Mittwoch gibt es eine gut besuchte Marktandacht. Beliebt […] Weiterlesen

Bürgerhalle Wiesdorf

VIELFALT IM ZENTRUM. Unter dem charakeristischen Runddach der Bürgerhalle herrscht ein buntes Veranstaltungstreiben: Tierausstellungen, Karnevalssitzungen, Parteitage, Bürgerinformationen von Stadtverwaltung oder Chempark/Currenta, LAN-Parties und Vereinsfeste. Zwei Vereine haben hier ihre Geschäftsstelle: Die Wiesdorfer Rheinkadetten 1949 e.V. und die Sankt Sebastianer Schützenbruderschaft. Die Türen stehen aber allen Leverkusenern zu zivilen Preisen offen. Auch auswärtige Veranstalter sind willkommen. […] Weiterlesen

NaturGut Ophoven

NACHHALTIGE INCENTIVES. Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, das Thema Nachhaltigkeit in Ihre Incentive-Programme einzubauen? Dann sind Sie im NaturGut Ophoven richtig. Hier können ihre Mitarbeiter durch die Steckdose kriechen und Solarautos bauen. Oder Sie schicken Ihre Stammkunden in einer Zeitmaschine auf eine Reise in die Zukunft. Wie auch immer: „Forschen, erleben, lernen“ ist das […] Weiterlesen

Scala Club

HALL OF FAME. Licht aus! Spot an! Stellen Sie Ihren Event auf die Bühne und in den Saal des Scala Clubs. Er ist einer der bekanntesten und besten Live-Clubs in NRW. Die erste Riege der Comedians gibt sich hier genauso die Klinke in die Hand wie Starmusiker. Die da wären: Ex-Genesis-Sänger Ray Wilson, Singer-Songwriter-All-Star Raul […] Weiterlesen

Hitdorfer Stadthalle

EINE FÜR ALLE. Die Leverkusener sprechen von ihrer Stadthalle gerne als „Hitdorfer Gürzenich“. Eins hat die Halle dem Vorbild in der benachbarten Metropole voraus. Hier wird auch geturnt, wenn nicht gerade getanzt, gefeiert und getagt wird. Die städtische Immobilie wird vom Dachverband Hitdorfer Vereine betrieben. 23 Vereine – darunter Feuerwehrleute, Kleingärtner, Schützen und Karnevalisten – […] Weiterlesen

Stadthalle Bergisch-Neukirchen

FESTSAAL GESUCHT?! Es gibt sie noch die gute alte Fest- und Versammlungskultur. Hier feiern Menschen aus Bergisch-Neukirchen, Opladen und anderer benachbarter Stadtteile Hochzeit, Jubiläum, Geburtstag, Taufe. Hier versammeln sich aber auch Politik und Vereine. Diese Festhalle versprüht den Charme der Tage, in denen die Nachbarn in der Gaststätte vor Ort noch regelmäßig zusammenkamen. Heute finden […] Weiterlesen

Freudenthaler Sensenhammer

DIE HAMMER-LOCATION. Wenn die Gäste laut werden wollen, dann schweigt der Hammer, der im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer immer noch den Stahl in Sensenform bringt. Die historische Schmiedehalle bietet für Veranstaltungen aller Art ein ganz außergewöhnliches Ambiente. Bereits bei der Ankunft bietet sich den Gästen das Bild eines weitläufigen Fabrikensembles mit Fabrikantenvillen, Arbeiterwohnhäusern, Stauteich und Wehranlage. […] Weiterlesen

Funkenturm

TAGEN UND FEIERN IN DER NEUEN BAHNSTADT. Machen Sie sich für Ihre Feier die Räumlichkeiten des Opladener Traditionskorps Altstadtfunden zu eigen. Das denkmalgeschützte Bauwerk diente dem ehemaligen Bahnausbesserungswerk als Wasserturm. Am 11.11.2012 tauften die Karnevalisten ihre neue Heimat in Funkenturm um. Im Ensemble mit dem Neuen Magazin bietet sich ein Freiplatz aus Natursteinpflaster auch für […] Weiterlesen

Ostermann Arena

SPORT SPIEL STIMMUNG. Hier fliegen die Werkselfen beim Handball durch den Kreis und die Giants kämpfen beim Basketball unter dem Korb. In der Ostermann-Arena geht es rund. Erbaut und fertiggestellt im Jahre 1974, war die Wilhelm Dopatka-Halle zum damaligen Zeitpunkt nach der Olympia-Halle in München die zweitgrößte Rundsporthalle Deutschlands. Bis heute finden Sie in Leverkusen […] Weiterlesen

NIKII Hotel

DIE GUTE ADRESSE. Im Boutique Hotel NIKII tagen Sie im Zentrum von Leverkusen-Wiesdorf. Das familiengeführte Haus pflegt seinen ambitionierten Stil auch in den zwei Veranstaltungsräumen. Die insgesamt 120 qm große Fläche wird von einer Holzbalkendecke überspannt und erhält dadurch eine besondere Atmosphäre. Die Möblierung ist variabel. Im gesamten Haus wird Qualität großgeschrieben. Restaurant, Bar und […] Weiterlesen

Probierwerk Leverkusen

HOT SPOT- NICHT NUR FÜR START-UPS. Am Rande der Neuen Bahnstadt hat sich 2019 das Probierwerk angesiedelt. Leverkusens Ideenschmiede richtet sich neben Start-ups und jungen Gründern vor allem an Unternehmer, Mittelständler, Maker und Bastler, Schüler und Studenten sowie Freelancer und Selbstständige, die den kollaborativen Austausch suchen und sich von Innovationsgedanken inspirieren lassen. Auf etwa 1.000 […] Weiterlesen

Schloss Morsbroich

EVENTS IN BAROCKEM AMBIENTE. Das Wasserspiel des dänischen Künstlers Jeppe Hein empfängt im Sommer die Gäste auf Schloss Morsbroich. Das Museum und der Schlosspark sind über die Grenzen Leverkusens hinaus als Kultur- und Naherholungsziel beliebt. Brautpaare heiraten gerne hier. Aber auch Eventplaner haben dieses Ambiente auf dem Zettel. Im Schlossbau bietet sich der Gartensaal für […] Weiterlesen

Forum Leverkusen

DER EVENT-ALL-STAR. Events, ob kultureller oder geschäftlicher Art, haben in Leverkusen im Forum ihren zentralen Spielort. Das denkmalgeschützte Bauwerk fasziniert durch seinen außergewöhnlichen sechseckigen Grundriss. Hier haben die Internationalen Jazztage ihren Platz, das Forum wird aber auch regelmäßig von Unternehmen für kleine wie große Events gebucht. Für jeden Anlass der richtige Rahmen: Über ein Theater […] Weiterlesen

Lindner Hotel BayArena

SPORTSGEIST UND STADIONBLICK. Das Lindner Hotel BayArena mitten in Leverkusen und in der Nähe zu Köln und Düsseldorf ist eine Eventlocation der Superlative. Neben den 8 multimedialen sowie kombinierbaren Konferenzräumen für bis zu 180 Personen im Hotel stehen Ihnen im dazugehörigen neuen Conference Center der BayArena außergewöhnliche Tagungsräume für bis zu 1.000 Personen zur Verfügung. […] Weiterlesen

BayArena-Plus

EVENT UNUSUAL. Auf den Punkt. Spielfreude, Konzentration, Glücksmomente. Sie suchen die Location mit Pfiff. Hinter der eleganten Glasfassade der BayArena finden Sie eines der modernsten Event- und Konferenzcenter der deutschen Stadionlandschaft! Dinner an der Rasenkante, Stadion-Events, Gala-Veranstaltungen, Konferenzen, Hausmessen, Festivitäten: In der Regel finden hier bis zu 500 Events im Jahr statt. Herzstück des Centers […] Weiterlesen

Pension Riverside & Rheinufer-Lodge

FERIENDOMIZIL MIT RHEINBLICK. Wenn Sie in der Pension Riverside in Leverkusen-Hitdorf übernachten, haben Sie den Rhein und den Hafen direkt vor der Haustür. Für längere Aufenthalte empfiehlt sich das geräumige und gemütliche Ferienhaus, die Rheinufer-Lodge. Dieses Feriendomizil mit seinen vielfätigen Möglichkeiten eignet sich als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Natur genauso gut wie für Städtebummel […] Weiterlesen

Pension Zwei A

EIN WARMES BETT ZUM ZIVILEN PREIS. Wer günstig und ohne Schnick-Schnack übernachten möchte, ist hier richtig. Die Pension Zwei A liegt zentral in Leverkusen-Opladen. Um die Ecke beginnt die Fußgängerzone, hier können Sie sich problemlos verpflegen. Die Verkehrsanbindung ist optimal, in zwei Minuten sind Sie am Bahnhof Opladen. Die Pension Zwei A verfügt über 24 […] Weiterlesen

Rhein River Guesthouse

KUNSTSINN IM ALTEN HERRENHAUS AM RHEIN-UFER. Zimmer und Frühstück mit Rhein-Blick! In einem Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert präsentiert sich das Rhein River Guesthouse. Sie logieren bei Gastgebern, die in einer multikulturellen, lockeren und entspannten Atmosphäre gerne Gäste aus der ganzen Welt willkommen heißen. Das Haus ist durch sein besonderes Flair ein Treffpunkt für Menschen, […] Weiterlesen

Landhotel May-Hof

BERGISCHE GASTLICHKEIT. Leverkusen nennt man auch das Tor zum Bergischen Land. Das Pattscheider Landhotel May-Hof liefert den Beweis. Hier sind Sie umgeben von Spazierwegen, die Lust machen auf weitere Touren zur den Wupperauen oder zum Höhendorf Witzhelden. Im familiengeführten May-Hof mit seinem rustikalem Ambiente erleben Sie im angeschlossenen Restaurant eine bergisch inspirierte Küche. Das Landhotel […] Weiterlesen

Rheinischer Hof

RHEINISCH RUSTIKAL. In Leverkusen-Rheindorf erwartet Sie der Rheinische Hof. Gutbürgerliche Küche und schlichte Hotelzimmer zeichnen das Haus aus. Für Gesellschaften bietet sich eine Kegelbahn an. Das Hotel liegt nur 3 Fahrminuten von der Autobahn A59 und eine kurze Busfahrt vom S-Bahnhof Rheindorf entfernt. Am nahegelegenen S-Bahnhof Rheindorf fahren Züge direkt nach Leverkusen, Köln und Essen. […] Weiterlesen

Hotel Kristal

DAS KLEINE FEINE VORSTADTHOTEL. In Leverkusen-Rheindorf glänzt ein wenig abgelegen das Hotel Kristal. Ruhe, Frische, Lebensfreude – das fügt sich in diesem Haus alles zusammen. In diesem familiengeführten Vorstadthotel tauchen Sie in eine kleine feine Welt für sich ein. Ein kleiner Park liegt um die Ecke. Der Bahnhof Rheindorf liegt 9 Gehminuten entfernt. Die Autobahn […] Weiterlesen

Hotel Arkade

MEDITERRANE GASTLICHKEIT IN RHEINNÄHE. Am Mittelmeer bieten Arkaden Schutz vor der grellen Sonne. In Leverkusen-Wiesdorf erleben Sie im Hotel Arkade sowie dem gleichnamigen Restaurant plus Bar mediterrane Gastlichkeit. Das von einer kroatischen Familie geführte Haus liegt zentral an einer verkehrsberuhigten Straße. Shoppen oder promenieren? In die eine Richtung wandeln Sie in wenigen gen City, in […] Weiterlesen

Manforter Hof

DAS FAMILIÄRE BRAUHAUS-HOTEL. Das Gemäuer, in denen das Manforter Brauhaus zu finden ist, stammt aus dem Jahr 1911. Das Haus präsentiert sich heute frischer denn je und gleichzeitig der Tradition verpflichtet. Der Gastraum wird durch Kronleuchter illuminiert, die Wände sind vertäfelt und die Tische blank. Ein Brauhaus eben, hier gibt´s Kölsch und gutbürgerliche Küche. Dieses […] Weiterlesen

Haus Fück

MEHR ALS SCHLAFEN – „ZUM GLÜCK GIBT´S FÜCK“. Der Slogan des Hauses spricht für sich. In diesem Hotel mit angeschlossenem Restaurant geht es bürgerlich und gemütlich, heiter und stimmungsvoll zu. Verkehrsgünstig liegt das traditionsreiche Haus Fück in Leverkusen nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und Parks entfernt. Eine sehr gute Anbindung besteht über […] Weiterlesen

Hotel Alscher

GEMÜTLICHES ZUHAUSE AUF ZEIT. Im Hotel Alscher wohnen Sie in einer ruhigen Seitenstraße in Leverkusen-Schlebusch. Wie es sich für ein Familienhotel gehört, wird Gastlichkeit in diesem Haus großgeschrieben.  Das Zentrum in Schlebusch hat einen ganz eigenen Charme. Sie erreichen es fußläufig oder mit dem Bus. Die nächste Haltestelle erreichen Sie schon nach wenigen Schritten. Die […] Weiterlesen

Hotel am Stadion

EINFACH ÜBERNACHTEN. In Leverkusen-Wiesdorf, nur einen kurzen Spaziergang von der Bay-Arena entfernt, erwartet Sie das Hotel am Stadion. Ob Fußballfans, Städtereisende oder Monteure – Sie finden hier eine preiswerte Unterkunft ab 19,- € pro Nacht. Das Hotel liegt zentral mit guter Verkehrsanbindung. Das Hotel am Stadion verfügt über 40 Zimmer, einige mit Gartenblick.  Acht Doppelzimmer […] Weiterlesen

Pfannkuchenhaus Haus Ferger, Schlebusch

Im Herzen von Schlebusch im Pfannkuchenhaus Haus Ferger zur Website können Sie lecker deftig speisen. In bester Tradition eines bayrischen Gasthauses und als einziger Schmankerlwirt in NRW heißt Sie das Haus Ferger herzlich willkommen. Genießen Sie Ihr Essen in charmanter Gemütlichkeit. Mit ca. 80 Innenplätzen und rund 150 Außenplätzen ist das Pfannkuchenhaus Ferger ein beliebtes Lokal für kleine und große Familien, aber auch für Geburtstage und Jubiläen.

Der dicke Bub, Schlebusch

„Leverkusen ist Familie“ sagt Shahram Rahmani aus Schlebusch, der Inhaber von Schlebusch´s einzigem reinen Burger Laden, „Der dicke Bub“ zur Website Jeder einzelne Burger wird frisch zubereitet. Die Pommes werden aus frischen rohen Kartoffeln knusprig frittiert.

 

Bäckerei Willeke

Stefan und Markus Willeke betreiben mit Herzblut und Erfahrung das Familien- und Traditionsunternehmen und greifen dabei in ihrer Bäckerei und Konditorei auf traditionelle Herstellung und alt bewährte leckere Rezepturen zurück. Ihre Passion und ihr Handwerk sind: gutes Brot, Teegebäck, Pralinen, Brötchen, Torten, Kuchen und Teilchen. Mit viel Liebe setzen Sie dabei auf regionale Produkte. Alle Filialen und Infos gibt es hier zur Website

Casa Ducale, City Leverkusen

Casa Ducale ist Familie. Italienische Familie. Hier gibt es neben einem herzöglichen hervorragenden Frühstücksangebot, Mittags und Abends original italienische Klassiker. Dabei finden viele Stammgäste ihr Plätzchen gerne auch draußen unter dem stets Regen- und Windgeschützten Dach in den Luminaden oder im gemütlichen Lokal. Hier bewirtet einen wirklich noch eine italienische Familie mit viel Liebe und viel Lust auf Leverkusen. Zur Speisekarte, Online Reservierung und Website geht´s hier entlang Casa Ducale Online

Landhotel Fettehenne

DAS HAUS MIT LÄNDLICHEM CHARME. Familiär mit internationalem Anspruch. Im Landhotel Fettehenne herrscht das Sowohl-als-Auch. Die Betreiber glauben daran, dass man Gegensätze vereinen kann. Zum Besten aus zwei Welten: Die Naturidylle des Bergischen Landes und die Nähe zu den Rhein-Metropolen Köln, Düsseldorf und natürlich Leverkusen. Stilvoll designte Zimmer und herzliche Wohlfühlatmosphäre. Ein familiengeführtes Hotel und […] Weiterlesen

NIKII Hotel

SCHLUMMERN UND SCHLEMMEN. Das NIKII macht der Gattung Boutique Hotel alle Ehre im Zentrum von Leverkusen-Wiesdorf. Das familiengeführte Haus mit Stil rollt den Gästen einen roten Teppich aus. Über eine Holztreppe erreichen Sie die Zimmer, in denen Ständerwerk und Holzboden einen schönen Kontrapunkt zur modernen Einrichtung setzen. Auf Gespür für Stil und Geschmack treffen Sie […] Weiterlesen

RanzenBärti, City Leverkusen

Auf 300 qm finden Sie hier alles rund um Schulranzen und Reisegepäck. Und dabei wird auf die fachliche Beratung super viel Wert gelegt. Hier bekommt jedes I-Dötzchen den Ranzen, von dem schon vor Schulbeginn geträumt hat. Ob es der rosa Prinzessinnentraum ist, der Pferderanzen oder der wilde Autoranzen, Träume werden hier wahr. Individuelle Einzelberatung nach telefonischer Rücksprache ist zu den Öffnungszeiten jederzeit möglich. Hier geht´s zum Onlineshop

Das Papierlädchen, City Leverkusen

Generationen von Menschen unserer Stadt haben in diesem kleinen, feinen Lädchen Füllfederhalter, Kugelschreiber und feines Papier gekauft und damit wunderschöne Briefe und vielleicht auch mal eine eins oder eine fünf in Mathe geschrieben… 

Casa Portuguesa, Opladen

Von der Neuen Bahnstadt bis nach Lissabon sind es 2229 km, genießen Sie ein Stück Portugal – mitten in der Neuen Bahnstadt Opladen Lissabon macht Sehnsucht! Authentisch soll es sein, das haben sich Mama und Tochter auch gedacht und mit ihrer „Casa Portuguesa“  ein Stück Lissabon nach Leverkusen geholt. Authentisches Ambiente – Südländischer Lebensstil – mitten im Neuen Stadtteil Leverkusens. Abends spontan Lust auf Kleinigkeiten sogenannte Tapas oder Petiscos und dabei ein Glas Wein oder frisch gezapftes Portugiesisches Bier genießen, oder vielleicht doch traditionelle Gerichte, wie zum Beispiel Cataplana, Bitoque, Frango Piri Piri, zarte Steaks vom Grill, frischen Fisch und vieles mehr!

Buchhandlung Gottschalk, Schlebusch

Der Gewinner des Deutschen Buchhandelspreises Manfred Gottschalk führt die gleichnamige Buchhandlung – die sein Großvater 1947 „gegenüber“ gründete – seit 1990 von der anderen Straßenseite, auf der Mülheimer Strasse. Manfred  Gottschalk ist Buchhändler mit Herz und Seele und seine Lesetipps sind Gold wert. Seinen Online-Shop in dem auch alles aktuelle für den E-Reader/Toline erworben und geladen werden kann finden Sie hier: zur Online Buchhandlung

Buchhandlung Noworzyn, Opladen

KLEIN, FEIN, UNABHÄNGIG Opladen kann sich glücklich schätzen, eine so wundervolle Buchhandlung zu haben. Heike Noworzyn liebt; was sie tut. Die Stammkundschaft schätzt sie als einfühlsame Beraterin, Fachfragen beantwortet sie stante pede. Ein wandelndes Literaturlexikon. Eine Heldin der bedruckten Seiten. „Ach ja“, Noworzyn staunt bei so viel Lob.  Ihre ganz große literarische Liebe gilt der […] Weiterlesen

LEVspielt3

Am letzten Sonntag in den Ferien wird von 11 bis 17 Uhr das große Kinderfest „LEVspielt3“ gefeiert. Eingeladen sind Kinder jeden Alters. Der Einritt ist frei. An drei Standorten gleichzeitig  (Neuland-Park, Wildpark Reuschenberg und NaturGut Ophoven) werden spannende Aktionen angeboten.

Bedingt durch die Corona-Pandemie musste die Veranstaltung für 2021 abgesagt werden.

 

ibis budget Koeln Leverkusen City

GUT UND GÜNSTIG ÜBERNACHTEN. Wer es preisweit liebt und zudem zentral schlafen möchte, der stoppt hier an der richtigen Adresse. Das ibis budget Koeln Leverkusen City bietet alle zeitgemäßen Services und gut ausgestattete klimatisierte Zimmer. Besonders geeignet für Geschäftsreisende, die das Budget schonen wollen, und für den Kleinfamilien-Städteurlaub, der direkten Anschluss an die Metropolen Düsseldorf […] Weiterlesen

Hotel sechzehn

DAS CHARMANTE STADTHOTEL. Entspannen und genießen inmitten der Stadt! Das hat sich das kleine Stadthotel in Leverkusen-Opladen auf die Fahne geschrieben. Frisch renoviert präsentiert sich das Haus mit einem Wohlfühlambiente, was nicht zuletzt an dem durchgängigen Farbkonzept und der individuellen Einrichtung liegt.  Die Fußgängerzone liegt vor der Tür. Der Bahnhof um die Ecke garantiert in […] Weiterlesen

Altstadt Hotel

FAMILIÄRE GASTLICHKEIT IN RUSTIKALEM AMBIENTE. Seit über 40 Jahren bewirtet die Familie König Gäste nach „Rheinischer Art“ in Wiesdorf. Diese Institution der Leverkusener Gastlichkeit zeichnet sich durch die rustikale Einrichtung aus. Das I-Tüpfelchen ist jedoch die familiäre Atmosphäre, die hier gepflegt wird. Und nicht umsonst nennt so mancher Gast das Hotel liebevoll nach der Wirtin: […] Weiterlesen

Best Western Leoso Hotel Leverkusen

DER KLASSIKER IN LEV. Im Herzen von Wiesdorf, direkt an einem Park gelegen, übernachten Sie im Best Western Leoso Hotel Leverkusen. Vis-a-vis findet sich das Tagungs- und Kulturzentrum FORUM, ein Hauptspielort der Leverkusener Jazztage. Fußballfans erreichen in fünf Gehminuten die BayArena. Das Hotel, ein wenig in die Jahre gekommen, bietet 196 Zimmer in vier Kategorien. […] Weiterlesen

Bayer Kasino

STILVOLLE OASE.

Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen ist das Hotel im Kasino Leverkusen ab dem 01.08.2020 komplett geschlossen. Mit der Wiedereröffnung ist im Verlauf des Jahres 2021 zu rechnen.

EVL–Halbmarathon

Startschuss für den Halbmarathon in Leverkusen. Der Lauf findet seit 2001 im Juni statt und zählt mittlerweile zu den größten Halbmarathons in Deutschland. Auch sehr viele internationale Läufer zeigen inzwischen Interesse am Leverkusener Halbmarathon mit seiner ebenso reiz- wie anspruchsvollen Rundstrecke, die an der Kölner Straße in Opladen startet. Die Stimmung ist es, die den […] Weiterlesen

Neustadtfest

Trödelmarkt, Kinderspaß und ein großes Musikprogramm haben in der Opladener Neustadt mit 25 Jahren Kultstatus. Bedingt durch die Corona-Pandemie musste die Veranstaltung für 2021 abgesagt werden.  

Schlebuscher Schützen- und Volksfest

Großes Volksfest mit Jahrmarkt, Kirmes und Open-Air-Bühnenprogramm. Bereits über 30 Mal feiern die Leverkusener eines der größten Schützen- und Volksfeste in der Region. Im Wuppermann-Park steht die große Freilichtbühne und zudem pulsiert das Fest vom Marktplatz bis zur Fußgängerzone.  So spielen Brings, Höhner oder beispielsweise die Bläck Fööss immer wieder gerne Konzerte im Wuppermann-Park. Zu allen […] Weiterlesen

Kram- und Trödelkirmes Opladen

Opladens größtes Volksfest mit verkaufsoffenem Sonntag, das große Opladener Volksfestes und der Opladener Kram- und Trödelkirmes. Dem verkaufslangen Samstag bis 18 Uhr folgt ein verkaufsoffener Sonntag. Von Freitag bis Samstag locken neben der Kirmes auch Show- und Livemusik-Events und viele weitere Überraschungen. Bedingt durch die Corona-Pandemie musste die Veranstaltung für 2021 abgesagt werden.  

Opladener Bierbörse

GRÖSSTE BIERBÖRSE DER WELT. CORONA EDITION. Spezialmarkt nur für Bier- und Imbissspezialitäten, Bühnenprogramm. So war es bisher. In Leverkusen öffnet die größte Bierbörse der Welt, die „Mutter aller Bierbörsen“ die Tore. Das Gelände mit malerischer Kastanienallee an der Wupper und großer Wiesenfläche gibt der Opladener Bierbörse sein einzigartiges Flair. Ein großes Bühnenprogramm mit Live Musik […] Weiterlesen

Bürriger Kirmes

Der Bürriger Umzug im Rahmen der Bürriger Kirmes steht den großen Karnevalszügen in nichts nach. Rund 30 Gruppen ziehen auf Einladung der J.G.K. Fidelio Jahr für Jahr gegen 10.30 Uhr in der Heinrich-Brüning-Straße los, um Kamelle, Strüssjer oder kleine Spielzeuge unters jubelnde Volk am Straßenrand zu bringen. Fast wie am Zuckerhut … Bedingt durch die […] Weiterlesen

Erholungshaus

Das Erholungshaus der Bayer AG ist Hauptspielort der Veranstaltungen von Bayer Kultur. Das Bayer Erholungshaus wurde 1907/ 1908 erbaut, in den Jahren von 1926 bis 1929 wurde die Bühne vergrößert. Ein Brand im Jahr 1975 veranlasste den Neubau des Theater- und Konzerthauses und eine neue Bestuhlung des Zuschauerraumes. 1992 bezog das Kartenbüro von Bayer Kultur […] Weiterlesen

Restaurant Claashäuschen

Unser Anspruch ist es, Sie mit traditionellen Gerichten verwöhnen zu können. Darüber hinaus wollen wir Ihnen Einflüsse gehobener mediter­ra­­ner Küche bieten. Bei uns können Sie darauf vertrauen, dass wir ausschließlich frische Zutaten verwenden. Auch an unsere Mitarbeiter haben wir hohe Ansprüche, damit Sie Ihren Aufenthalt bei uns unbeschwert genießen können. Einen großen Fokus legen wir […] Weiterlesen

Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer

Die letzte rheinische Sensenfabrik, deren Anfänge bis an das Ende des 18. Jahrhunderts zurück­führen, ist seit dem Frühjahr 2005 ein „lebendiges“ Industriemuseum mit Schmiedevorführungen, Konzerten, Wechselausstellungen, Theateraben­den und vielem mehr. Die Dauerausstellung erzählt von der Herstellung der Sensen und Sicheln, wie und wo diese früher so wichtigen landwirtschaftlichen Werkzeuge verwendet wurden, aber auch von den […] Weiterlesen

Pedale Zweirad Handel & Verleih, Opladen

ZEIT FÜR SERVICE, ZEIT FÜR NEUES Beim Handel von Fahrrädern lässt sich mit Billigware ein schneller Euro verdienen. „Wir lehnen das ab“, erklärt Achim Jäger, Inhaber des Pedale Zweirad-Handel. Auf 500 m2 Ausstellungsfläche werden Schnäppchenjäger, die nur auf den Preis schauen, enttäuscht. Hier werden Qualitätsräder für fast jeden Einsatzbereich präsentiert. Am Markt finden sich über […] Weiterlesen

Kanu Verleih

Die Wupper ist ein idealer Wanderfluss für Paddler. Die Ufer sind meist bewaldet, einige Wiesen la­den zum Picknick ein. Mit etwas Glück kann man Reiher, Enten und Eisvögel beobachten, die die Wuppertouren zum unvergesslichen Naturerlebnis machen. Hinter jeder Flussbiegung warten neue, aufregende Abenteuer. Also, jede Menge Spaß ist garantiert, besonders für Kinder und Familien. Wupper […] Weiterlesen

Wurst Maxe, Opladen

Die Geschichte des Opladener Wurstmaxe reicht über 50 Jahre zurück. Der originale Ursprungs-­Wurstmaxe wartete damals noch mit einem „Wurst-­bauchladen“ vor dem Opladener Kino, um heiße Brühwürstchen zu verkaufen. 1981 übernahmen die Eheleute Pauli die Oplade­ner Wurstinstanz (deren Neffe Olaf Glitzner heut­zutage den Wurstmaxe betreibt) und bauten mit viel Liebe und Gespür eine Kultmarke aus und […] Weiterlesen

Klettergarten Birkenberg

Der Klettergarten Birkenberg ist besonders gut für Familien geeignet. Für die kleinsten Gäste steht ein Spielplatz und ein Kinderparcours (ab 3 Jahre) kostenlos zur Verfügung. Kinder ab 1,20 m und Erwachsene finden auf dem Panoramaparcours ihre Herausforderung auf zwei Ebenen in 5 und 9 Meter Höhe. Neben verschiedensten Seilbrücken und Balancestationen gibt es auch eine […] Weiterlesen

Kinder- und Jugendmuseum Energiestadt

Anfassen und aktiv werden ist im Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt ausdrücklich erwünscht! Wer noch nicht weiß, dass Energie­sparen Spaß machen kann, besucht am besten die EnergieStation. Hier erlebst du, was Energie in unserem Leben bedeutet. Im Obergeschoss besuchst du eine abenteuerliche Stadt und erlebst, wie eng hier Mensch, Natur und Technik zusammen leben. Ob Aus­­stell­ungskino, […] Weiterlesen

Strandbar Leverkusen

Der mediterran/karibische Flair lädt zum Ver­wei­­len und Relaxen ein. Das Abschalten vom All­tags­stress soll den Besucher zum Kraft tanken einladen und der Gast kann den herrlichen Blick auf den Rhein genießen. Bei der dezent untermalten Entspannungsmusik kann man die Seele baumeln lassen. Eine idyllische und entspannte Strandatmos­phäre. Auftanken und Erholen vom Alltagsstress steht hier im […] Weiterlesen

Nordischer Weihnachtsmarkt

Hej da! Zum mittlerweile 16.  Mal findet der Nordische Weihnachtsmarkt im Neuland-Park auf der Arenabüh­ne statt. Rund 60 Aussteller präsentieren sich hier in ochsenblutroten Schwedenhäuschen und einem großen beheizten Festzelt mit vielen typisch skan­dinavischen Produkten. Skandinavien macht hier den Unterschied. Wer noch ein ausgefallenes Geschenk zu Weihnachten sucht, wird hier sicherlich fündig. Nützliches, Dekoratives, Schmuck, […] Weiterlesen

Minigolf im Neuland-Park

Unsere familienfreundliche Minigolf-Anlage liegt zentral im Süden des bekannten Leverkusener Neuland-Parks, unmittelbar an der Rheinallee. Die Anlage ist das ideale Ausflugsziel z. B. für eine Fahr­radtour entlang von Rhein, Wupper und Dhünn oder nach einem Spaziergang durch den Neuland-Park. Entspannen Sie sich in unserem Bistro mit Gartenterrasse. Auch ein Picknick in unserem Pavillon ist auf […] Weiterlesen

Bayer Giants – Leverkusen

Unmittelbar neben der BayArena tragen die Bas­ket­­baller der BAYER GIANTS Leverkusen ihre Heim­spiele in der Ostermann-Arena aus. Mit 14 Meister­titeln und 10 Pokalsiegen sind sie unangefochtener Rekordmeister. Aktuell spielen die GIANTS in der 2. Basketball-­Bundesliga. Trainiert von Headcoach Hansi Gnad begeistert das junge Team mit temporeichem Spiel, schnellen Dribblings und spektakulären Korbwürfen. Unterstützt von einem […] Weiterlesen

TSV Bayer 04 – Werkselfen

Als Gründungsmitglied der Frauenhandball-Bundesliga kann Bayer Leverkusen auf eine über 40-jährige Tradition in der höchsten deutschen Spielklasse zurückblicken. Seit 1975 gewann der Verein achtmal die Deutsche Meisterschaft, dazu kommen neun DHB-Pokalsiege – beides ist Rekord. In den vergangenen vier Jahrzehnten seit Bestehen der Bundesliga haben Generationen von Weltklassehandballerinnen das Einmaleins ihres Sports unter dem Bayer-Kreuz […] Weiterlesen

Lindner Hotel

GROSSE KLASSE – HOTEL DER CHAMPIONS LEAGUE. Eingebettet in die Nordkurve des Stadions von Bayer 04 Leverkusen ist das Lindner Hotel BayArena die Location für Business Traveller, Städtebummler und Fußballfans in Leverkusen. Die Gäste logieren hier auf höchstem Niveau, das Hotel liegt zentral. In Viertelstundentakt erreichen Sie die umliegenden Metropolen. Modern gemütliches Design in allen […] Weiterlesen

Scala Cinema

Das Scala Cinema ist ein traditionsreiches Kino seit den 50er Jahren. Seit dem letzten Umbau 2008 wird es als Programmkino neben dem neu geschaffenen Club und Restaurant betrieben. Der Schwerpunkt liegt auf europäischen und deutschen Produktionen. Hollywood-Filme dürfen aber nicht fehlen. Es wurde mehrfach für sein hervorragendes Programm ausgezeichnet. Mit der Umrüstung auf Digitalprojektion wurde […] Weiterlesen

Canapé, Opladen

KULINARISCH NACHHALTIGE VIBES IM C Die Uhlandstraße in Opladen wird in Sachen Kultur am besten mit Scala und 3 C beschrieben. Scala Cinema, Scala Club und seit 2020 auch Canapé. Das Restaurant wird von Annika und Fabian Stiens betrieben. Ja, letzterer ist auch für den Club und die Leverkusener Jazztage verantwortlich. Kein Wunder also, dass […] Weiterlesen

Leverkusener Jazztage

Die Leverkusener Jazztage gehören zur Cham­pionsleague der Jazzfestivals in Europa und sind Deutschlands größtes und renommiertestes Festival. Über 20.000 Besucher jährlich pilgern nach Leverkusen um die einzigartige Atmosphäre hautnah zu erleben. Von Ray Charles bis Jamie Cullum waren schon so viele große Namen in Leverkusen on stage und sind dabei Fans dieses Festivals geworden. Mit […] Weiterlesen

Scala Club – Leverkusen

Der Scala Club ist einer der bekanntesten und besten Live-Clubs in NRW. Die erste Riege der Comedians gibt sich hier genau so die Klinke in die Hand wie internationale Rock-, Pop- und Bluesstars. Eine ganz besondere Spezialität des Scala sind die Konzerte fast aller relevanten Liedermacher unserer Zeit von Hannes Wader über Stephan Sulke, Wolf […] Weiterlesen

WILDPARK REUSCHENBERG

Seit 1976 gibt es den Wildpark Reuschenberg. Dieser Tierpark möchte den großen und kleinen Besuchern die einheimische und europäische Tierwelt näher bringen! So leben hier eine große Zahl heimischer Wild- und Haustierarten, von der Waldameise über eine Vielzahl von Vogelarten, Schildkröten bis hin zu größeren Arten wie Luchs, Hirsch, Mufflon, Ziege oder Fischotter. Ein Besuch […] Weiterlesen

Notenschlüssel, City Leverkusen

Mitten in der City gibt es irische Biere: Guinness und Kilkenny im Ausschank sowie den mehrfach bei Lebensmittelwettbewerben ausgezeichneten Thistly Cross Cider. Zudem die größte Whiskyauswahl in Leverkusen. Der Notenschlüssel ist „Home“ der Irlandfreunde Leverkusen e.V.. Ein Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, ein Stück Irland und Schottland nach Leverkusen zu bringen. Da lag […] Weiterlesen

HITDORFER HAFEN

Im 19. Jahrhundert war Hitdorf wichtiger Umschlageplatz für den sich ausweitenden Handel. Hier wurden die Waren aus dem Bergischen Land verschifft und umgekehrt die Versorgung der Region angelandet. Außerdem beherbergte die damals eigenständige Stadt am Rhein wichtige Fabriken. Es gab mehrere Bierbrauereien und Tabakfabriken und Hitdorf war für die Zündholzherstellung bekannt. Die Zündholzproduktion begann als […] Weiterlesen

Kasino Leverkusen

Das Kasino Leverkusen ist ein ehemaliges Gästekasino im Jugendstil, welches direkt an dem Carl-Duisberg-Park liegt. Das 4-Sterne Superior-Hotel verwöhnt seine Gäste mit köstlichen Speisen und exzellentem Service. Auch die Räumlichkeiten überzeugen: Je nach Größe und Stil der Veranstaltung können Sie zwischen zehn verschiedenen Veranstaltungsräumen wählen. Kleine Feiern ab 10 Personen bis hin zu großen Festen […] Weiterlesen

NEULAND-PARK

Der heutige Neuland- Park ist das Ergebnis einer nicht alltäglichen landschaftlichen Entwicklung direkt am Rhein. Im 25 Hektar großen Park befinden sich zwölf Kinderspielplätze, davon zwei Wasserspiele, eine Minigolfanlage, eine große Skater Anlage und ein Outdoorfitnessparcour. Insgesamt zehn Themengärten laden Besucher zum Schauen und Staunen ein. Gastronomisch hat der Park auch einiges zu bieten. Vom […] Weiterlesen

SCHIFFSBRÜCKE WUPPERMÜNDUNG

Die Ansiedlung des Bayerwerks am Rhein zog auch Arbeitskräfte aus den benachbarten Orten am Rhein ins Werk. Eine natürliche Barriere stellte auf diesem Weg zwischen Hitdorf, Rheindorf und dem Werk allerdings die Wuppermündung dar. So wurde die Fähre dort im Jahre 1920 durch eine erste Schiffssteganlage ersetzt. Zuerst auf Pontons, seit 1956 auf drei historischen […] Weiterlesen

Bayer Kultur

Bayer Kultur organisiert ein jährlich stattfindendes Festival an den Bayer-Standorten in Leverkusen, Wuppertal, Berlin und Bitterfeld. Das innovative Programm des stARTfestivals beinhaltet Musik- und Tanzveranstaltungen mit international gefeierten Künstlern und den vielversprechenden jungen Talenten der stARTacademy, dem Förderprogramm von Bayer Kultur. Kunstprojekte im Stadtraum sowie ein abwechslungsreiches Programm externer Veranstalter im Erholungshaus komplettieren das kulturelle […] Weiterlesen

Forum Leverkusen

Das Forum, kulturelles „Herzstück“ der Stadt (und heute unter Denkmalschutz), wurde auf der Basis eines Sechsecks als Kultur- und Tagungszentrum konzipiert (Architekt: Ulrich S. von Altenstadt). Hier gastieren deutschsprachige Bühnen ebenso wie international renommierte Orchester, Tanzkompanien, Ensembles und Künstler. Auch die weltbekannten „Leverkusener Jazztage“ haben hier ihren Hauptspielort. Darüber hinaus beherbergt das Forum die Volkshochschule […] Weiterlesen

DHÜNN-FAHRRADWEGE

Ausgebaute Radwege machen die naturbelassene Landschaft der Dhünn zu einer beliebten Route. Von Köln bis Düsseldforf bis hin zum Fuße des Bergischen Landes, Leverkusen ist überall mit ausgezeichneten Radwegen zu befahren und bietet für alle Schwierigkeitsgrade eine Fahradstrecke an. Die Fahrradwege sind ausgezeichnet.

JAPANISCHER GARTEN

Um in Leverkusen japanische Atmosphäre einzufangen, muss man keine lange Reise antreten. Ein Abstecher in den Japanischen Garten reicht aus und schon stehen die Besucher in einer spektakulären Parklandschaft, die auf 15.000 Quadratmetern blühende Kostbarkeiten aus vielen Teilen Ostasiens sowie bezaubernde Skulpturen, verschnörkelte Laternen oder geschwungene Torbauten bietet.Entstanden ist der Japanische Garten bereits 1912. Auf […] Weiterlesen

HITDORFER SEE

Entstanden als „Baggersee“ also als Grundwassersee infolge von Auskiesungsarbeiten, wurde der Hitdorfer See ab 1997 zum Badesee und Naherholungsgebiet umgestaltet. Bis 2000 wurde aus dem See und seiner Umgebung ein offizieller Badesee. Etwa 35.000 Quadratmeter Oberboden und Lehm wurden abgetragen, zwischengelagert und später wieder neu aufgetragen. Die darunterliegenden 200.000 Quadratmeter Kies und Sand wurden umgelagert […] Weiterlesen

CITY LEVERKUSEN

Entdecken Sie die City Leverkusen! Wer in die Leverkusener City kommt, kann was erleben: Zum Beispiel mehr als 280 Geschäfte mit individuellen Angeboten, tolles Einkaufsambiente in schicken Quartieren, historische Gebäudefassaden und moderne Center-Architektur. Nicht erst seit Eröffnung der Rathaus-Galerie zur Website im Frühjahr 2010, gilt die City Leverkusen als eine der angesagten Einkaufsziele im Rheinland. Hier […] Weiterlesen

Opladen – in Leverkusen ganz oben!

…und das nicht nur, wenn man sich Leverkusens nördlichen Stadtteil auf dem Stadtplan betrachtet. Opladen ist ein Anziehungspunkt – nicht nur Opladenerinnen und Opladener selbst, sondern auch für die Kunden aus dem gesamten Stadtbezirk und aus den angrenzenden Städten. Die urbane Innenstadt mit ihrer Fußgängerzone und den zahlreichen historischen Gebäuden Website der Aktionsgemeinschaft Opladen e.V. […] Weiterlesen

Schlebusch – das Dorf!

So bezeichnen die Schlebuscher ihren Stadtteil gerne selbst. Und das meinen sie auch so. Doch was nach ländlicher Abgeschiedenheit, Langeweile und Provinzialität klingt, sucht man in Leverkusens östlichem Stadtteil vergebens. Im Gegenteil: An ein Dorf erinnern in Schlebusch Website der Werbe- und Fördergemeinschaft Schlebusch e.V. nur die kleinteilige der Bebauung, die Gemütlichkeit der Fußgängerzone und die […] Weiterlesen

OBSTWANDERWEG

Ein ausgeschilderter Wanderweg mit einzigartigem Blick auf Leverkusen. Dieses Projekt der NABU-Naturschutzstation Leverkusen-Köln führt durch Streuobstwiesen in Bergisch-Neukirchen und Umgebung. Die Wiesen mit den alten, großen Bäumen waren früher ein prägender Bestandteil unserer Landschaft. Sie dienten der Selbstversorgung mit Obst und stellten somit einen unverzichtbaren Bestandteil im Leben der Menschen dar. In den letzten Jahren […] Weiterlesen

VILLA RÖMER

Im oberen Teil von Opladen und oberhalb der Wupper steht die ehemalige Fabrikantenvilla. Die „Villa Römer“ wurde 1905 errichtet. Versteckt in einer auf das 19. Jahrhundert zurückgehenden Parkanlage steht das repräsentative Gebäude. Die “Villa Römer” diente ab 1933 der Stadt Opladen, später dem Rhein-Wupper-Kreis und nach der kommunalen Neuordnung der Stadt Leverkusen als Verwaltungsgebäude. Heute […] Weiterlesen

NEUE BAHNSTADT OPLADEN

Ein neues Stadtviertel entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Ausbesserungswerks in Leverkusen-Opladen: Die Neue Bahnstadt, ein Stadtviertel mit Campus der FH Köln, neuen Wohngebieten und Gewerbebetrieben. Vieles hat sich schon getan, seit 2008 die Erschließung des Geländes begonnen hat. Die ersten Familien wohnen dort, diverse Firmen einschließlich Handwerkerhof sind ansässig, eine erste Brücke wurde über […] Weiterlesen

NATURGUT OPHOVEN

Hier kann man durch die Steckdose kriechen, Solarautos bauen oder in einer Zeitmaschine in die Zukunft reisen. „Forschen, erleben, lernen“ ist das Motto des Umweltbildungszentrums in Leverkusen. Nach einer Entdeckungstour im Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt, in dem man seit 2013 auch das KLimaGlück suchen kann, können die Besucher durch das 60.000 qm große Gelände des […] Weiterlesen

REHBOCK-ANLAGE OPLADEN

In den 30er Jahren erbaut, verbindet der Park an der Wupper den Opladener „Frankenberg“ mit der im Tal gelegenen Siedlung am Wiembach. Die Himmelsleiter, eine historische Treppenanlage, führt vom bewaldeten Berg hinunter in eine großzügige Parklandschaft. Zwei Brücken überspannen die Wupper und zwei Weiher. Die gesamte Anlage wurde im Rahmen der Regionale 2010 von Grund […] Weiterlesen

HISTORISCHE RHEINFRONT HITDORF

Einige historische Häuser säumen den Rhein in Hitdorf. Das auffälligste darunter ist das 1666 errichtete Anwesen der Familien Caspers und Neess. Die zweite Hitdorfer Tabak- und Zigarrenfabrik „Tabak & Cigarren Fabrikation Caspers – Neess“ wurde 1796 von den Brüder Caspers gegründet. Heute beherbergt das Haus ein Bed & Breakfast Hotel. Geschützt wird diese zum Teil […] Weiterlesen

HALLEN- UND FREIBAD WIEMBACHTAL

Das Zentrum des Sportschwimmens, des Schul­­schwimmens und des Vereinssports in Leverku­sen. Das Hallenbad verfügt über ein 25 m langes Schwimmerbecken mit fünf Bahnen (27,5 °C) und integriertem Sprungturm sowie einem sepa­ra­tem Lehrschwimmbecken (30,5 °C). Die funk­tional ausgestatteten Umkleide- und Duschbereiche befinden sich unmittelbar neben der Schwimmhalle. Auch der Umkleide- und Duschbereich für das Freibad ist direkt […] Weiterlesen

RUND UM LEVERKUSEN – 58 km Rundwanderweg

Gut erreichbar ist der Große Rundwanderweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln und von folgenden Parkplätzen: Neulandpark, Rheinstr. – Opladen, B 8, Düsseldorfer Str. an der Wupperbrücke. – Hitdorf, Fährstraße. – S-Bf. Leverkusen-Mitte. – Schlebusch, Endhaltestelle Stadtbahnlinie 4. – Diepentalsperre, Weg verläuft am Südufer. – Neuboddenberg, B 51.

FREIZEITBAD CALEVORNIA

Das Freizeitbad CaLevornia befindet sich direkt neben der BayArena und ist das größte Schwimmbad für die ganze Familie mitten in Leverkusen. Großer Badespaß mit zwei Freizeitbecken (30°C) mit Strömungskanal, Grotte mit Kinderrutsche, Wasserpilz, Sprudeldüsen, Sprudelbank und Massagedüsen. Freunde rasanter Rutschpartien sind mit der 100 m langen Blackhole-Riesenrutsche bestens versorgt. Dampfbad und Whirlpool runden das Angebot […] Weiterlesen

SCHLOSS UND MUSEUM MORSBROICH

Das erste Museum in NRW, das sich nach dem Zweiten Weltkrieg der zeitgenössischen Kunst verpflichtet hat, wurde bereits mehrfach für das „bemerkenswert hohe Niveau der Ausstellungs­tätigkeit“ (Internationaler Kunstkritikerverband 2010) ausgezeichnet. Gezeigt werden internationale Künstler wie Lucio Fontana, Gerhard Richter, Candida Höfer und Rosemarie Trockel. Das Barockschloss wurde 1774 durch Ignaz von Roll erbaut und 1885 […] Weiterlesen

BAYARENA

Bayer 04 Leverkusen ist seit Jahren aus der Spitze des deutschen Fußballs nicht mehr weg zu denken. Die bisher größten Cluberfolge waren der UEFA Cup Sieg 1988 sowie der Sieg des DFB Pokalfinales 1993. 2002 stand Bayer 04 zudem im Finale der UEFA Champions League und spielte sich in die Herzen der Fans. Zudem zählt […] Weiterlesen

OSTERMANN-ARENA

Die riesige Rundsporthalle ist Sport – und Veranstaltungsarena in einem. Erbaut und fertiggestellt im Jahre 1974 als Wilhelm-Dopatka-Halle, ist die Ostermann-Arena nach der Olympia-Halle in München die zweitgrößte Rundsporthalle Deutschlands. Sie steht neben der BayArena und dem Soccer-Center. Die Ostermann-Arena mit ihrer Kapazität für 3.500 Besucher ist einmalig in der Region Köln. Die fast schon […] Weiterlesen

SOCCER-CENTOR

Fußballspaß für jedermann – mitten im Sportpark Drei verschiedene Platzgrößen werden angeboten. Alle Plätze sind umgrenzt von Banden und Netzen. „Abseits“ und „Aus“ gibt es nicht. Der Ball bleibt immer im Spiel. Dies garantiert Dynamik, hohen sportlichen Anspruch und enormen Spielspaß! Gerade die Soccer-Cages bieten ideale Bedingungen für die Kids. Aber auch Jugendliche und Erwachsene […] Weiterlesen

BALKANTRASSE

Als Balkantrasse (“Balkanexpress”) wird die historische Bahnlinie von Opladen nach Remscheid bezeichnet. Die 28 Kilometer lange Strecke führt – meist mit einigem Abstand zu den Hauptverkehrsstraßen – durch Bergisch Neukirchen, Burscheid, Wermelskirchen und Bergisch Born bis nach Remscheid-Lennep. Es wird ein Höhenunterschied – bahntypisch sehr sanft – von rund 50 auf etwa 330 Meter bewältigt. […] Weiterlesen

VILLA WUPPERMANN

Bereits im 19. Jahrhundert wurde die Villa Wuppermann im Stil eines Schweizer Landhauses als Sommerresidenz des Mülheimer Tuchfabrikanten Christoph Andrae errichtet. 1885 ging sie in den Besitz des Industriellen Heinrich Theodor Wuppermann über, daher der Name. 100 Jahre später, 1987, erwarb die Stadt Leverkusen das Anwesen mit dem großzügigen Park. 1991 begann der Umbau der […] Weiterlesen

FLUGPLATZ KURTEKOTTEN

Der Luftsportclub Bayer Leverkusen e.V. (LSC) hat sein Fluggelände sozusagen vor der  Haustür. Die 1000 m lange Start- und Landebahn liegt am südlichen Stadtrand von Leverkusen. Für Ballonfahrer und Modellflieger steht ein Aussengelände in Köln-Fühlingen zur Verfügung. Beide Flugplätze werden nicht nur von den 600 Vereinsmitgliedern genutzt, sondern dienen auch als Ausflugsziele für zahlreiche Besucher. […] Weiterlesen

RATHAUS-GALERIE

Die City hat ihr Gesicht verändert: Am Friedrich-Ebert-Platz ist ein weiterer, neuer Einkaufsschwerpunkt entstanden: Das moderne Einkaufscenter „Rathaus-Galerie“ mit mehr als 100 Geschäften. Sie hat im Februar 2010 eröffnet. Im Zuge des zweijährigen Baus hat auch die City an der Stelle ein neues, attraktives Gesicht erhalten.

KINOPOLIS

Großes Muliplex-Kino mitten in der City von Leverkusen.

KOLONIE-MUSEUM

Das Koloniemuseum an der Nobelstraße in Leverkusen-Wiesdorf spiegelt fast 100 Jahre Wohn- und Lebenskultur wider. Dem Besucher bieten sich Einblicke in das alltägliche Leben der Menschen in den damaligen Werkswohnungen der Bayer AG. Das Doppelhaus wurde pünktlich zur Landesgartenschau im April 2005 von der Baywoge, der Bayer Wohnungsgesellschaft, als Museum eröffnet. Zahlreiche ehemalige Mieter trugen […] Weiterlesen

WASSERTURM DER EVL

Eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt ragt stolz in den Himmel von Leverkusen. Der Wasserturm der Energieversorgung Leverkusen (EVL) ist mit rund 72 Metern das höchste Gebäude der Stadt– und eines der bekanntesten Wahrzeichen von Leverkusen. Leider ist der Wasserturm bis auf Weiteres für Besichtigungen und Besuche nicht geöffnet.

KOLONIE II

Spazieren durch ein liebenswertes Wohnviertel, das ist die Kolonie II gegenüber der Rathaus-Galerie und der Fußgängerzone in Wiesdorf. Es entstand zwischen 1899 und 1913 und wurde vom Unternehmen Bayer für seine Arbeiter und Angestellten gebaut. Die Gebäude nehmen mit viel Fachwerk architektonisch die Ideen der Reformbewegung auf. Erholungshaus mit renommiertem Kulturprogramm und Park ergänzen die […] Weiterlesen

Schiffsanleger WIESDORF

In unmittelbarer Nähe des Neulandparks liegt am Rhein der Rheinanleger. Er ist für das Anlegen von Schiffen, die von Privatpersonen, Vereinen, Firmen oder sonstigen Vereinigungen gemietet werden zum Ein- und Aussteigen der Fahrgäste vorgesehen. Die Genehmigung dazu muss bei der Stadt Leverkusen beantragt werden.

HEIMATMUSEUM „TÜRMCHEN AM WERTH“

In Hitdorf ist der Rhein zum Greifen nahe. Was liegt da näher, als die Geschichte des Rheines und ein historisches Gebäude zu einem Heimatmuseum umzugestalten. Der Heimatverein Hitdorf wurde Ende 1982 ins Leben gerufen. Die Energieversorgung Leverkusen stellte dem Verein im Jahr 1983 eine ehemalige Trafostation als Domizil und zukünftiges Heimatmuseum für den Stadtteil Hitdorf […] Weiterlesen

BAYER-KREUZ

Die Kathedrale der Leverkusener. Und zwar nicht als Ersatz für Kirchtürme, die wir zahlreich haben, sondern als absolutes Identifikationsobjekt. Was dem Kölner sein DOM und dem Düsseldorfer seine KÖ, das ist für die Leverkusener das Bayer – Kreuz. Bis heute ist das Bayer-Kreuz die größte Leuchtreklame der Welt. Am 2. September 1958 wurde das heutige […] Weiterlesen

BAYKOMM

Das Bayer-Kommunikationszentrum – kurz BayKomm – gibt Einblicke in die Forschung von heute für die Welt von morgen. Dabei geht es von der Entwicklung neuer Arzneimittel über die Sicherung der Welternährung bis hin zu modernen Werkstoffen zur Ressourcenschonung. In acht Ausstellungsräumen finden Besucher Beispiele für die konkreten Beiträge von Bayer zur Verbesserung der Lebensqualität. Im […] Weiterlesen