VERANSTALTUNGSKALENDER

Lade Veranstaltungen

Erich Kästner wird 125. Anke Ricklefs liest aus seinen Werken.

28. Juni 2024 | 19:00 Uhr

„Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch“, so Erich Kästner.

Kästner, Journalist, Schriftsteller und Drehbuchautor, schrieb Gedichte, Romane, Bühnenstücke, Kritiken und Essays. Seine Kinderbücher wie „Emil und die Detektive“, „Pünktchen und Anton“ und „Das fliegende Klassenzimmer“, mit denen er international bekannt wurde, sind längst zu Klassikern geworden.

Seine Schaffenszeit begann während der Weimarer Republik, geprägt von der „Neuen Sachlichkeit“, einer damals vorherrschenden Strömung. Schnell wurde er erfolgreich, doch mit Beginn der Naziherrschaft wurde sein Wirken jäh unterbrochen: Seine zeitkritischen Gedichte und sein Roman „Fabian“ wurden schon früh verboten. Er selbst sah als Zeuge mit an, wie seine Bücher neben vielen anderen bei der Bücherverbrennung 1933 in Berlin verbrannt wurden. Doch Erich Kästner fand auch in dieser Zeit Wege, weitere Texte zu schreiben und zu veröffentlichen.

Was war Erich Kästner für ein Mensch? Was hat ihn angetrieben, geprägt und bewegt?
Diesen und noch anderen Fragen geht Anke Ricklefs in ihrer Lesung  nach. Die Journalistin und Autorin liest aus bekannten und unbekannteren Texten Kästners und liefert auch durch wertvolle autobiografische Details einen spannenden Einblick in sein Leben und Wirken.

Eintritt: 10 €

Details

Datum:
28. Juni 2024
Zeit:
19:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:
www.cafe-zettels-traum.de

Veranstaltungsort

Café Galerie Zettel´s Traum
Altstadtstr. 20
51379 Leverkusen
02171 9010101
cafe-zettels-traum.de
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Kalender Veranstaltungen