Das ist Leverkusen – Der Wirtschaftsstandort

Das ist Leverkusen – Der Wirtschaftsstandort

LEVERKUSEN – IM HERZEN DES RHEINLANDS.

Leverkusen liegt sehr exponiert: Inmitten der wirtschaftsstarken und dichtbesiedelten Rheinschiene zwischen den Metropolen Köln und Düsseldorf. Die Infrastruktur könnte besser nicht sein und bietet mit zwei internationalen Flughäfen, dem Anschluss dreier Autobahnen, schnellen Bahnanbindungen und einer der weltweit verkehrsreichsten Wasserstraßen optimale Erreichbarkeit. Im Umkreis von 100 km leben und arbeiten rund 17 Millionen Menschen. Eine Vielzahl namhafter Unternehmen sind hier ansässig, die den schnell voranschreitenden Breitbandaus in der Stadt zu schätzen wissen. Sie stellen tausende Arbeitsplätze zur Verfügung.

Die Wirtschaft wird geprägt durch einen der der vielseitigsten Chemiestandorte in Europa. Nach wie vor prägen Bayer AG, deren Beteiligungen und Tochterfirmen sowie die Firmen im Chempark den Standort. Der Chempark kooperiert eng mit der in Leverkusen ansässigen Fakultät der Angewandten Naturwissenschaften. Bisher ist diese Fakultät der TH Köln im Chempark ansässig. Zum Wintersemester 2022/23 öffnen sich jedoch die Tore und Labore des TH Köln Campus Leverkusen in der Neuen Bahnstadt Opladen. Dieser neue Stadtteil ist es auch der im letzten Jahrzehnt wesentliche Impulse für Neuansiedlungen gegeben hat. Hier ist auch das Probierwerk Leverkusen angesiedelt, eine Start-up- und Coworking-Initiative der Wirtschaftsförderung Leverkusen (WfL). Das Team der WfL ist zentraler Ansprechpartner in Sachen Wirtschaft. Mit passgenauem Service unterstützt es bei der Ansiedelung, Erweiterung oder Neugründung von Unternehmen. Sie berät zu Themen wie Digitalisierung und Energieeffizienz, vermittelt Ansprechpartner und Netzwerke.

Die Stadt Leverkusen hat mit der Neuen Bahnstadt Opladen gezeigt, wie nachhaltige innerstädtische Stadtentwicklung auch unter schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen möglich ist. Diesen Schwung nimmt die Stadt jetzt mit, um zum Beispiel die City Leverkusen zukunftsträchtig mit einer zeitgemäßen Nutzungsmischung zu entwickeln. 2023 nimmt auch eine neue städtische Projektentwicklungsgesellschaft die Fäden für die Innenstadtentwicklung in die Hand. Als Blaupause dient hier die erfolgreiche Vorgehensweise in der Neuen Bahnstadt Opladen. Hier wurde und wird das Projekt nicht in die Hände von Investoren gegeben, sondern von städtischer Seite von Anfang bis Ende gesteuert und begleitet.

Um es salopp zu formulieren: Leverkusen ist eine Stadt mit einer großen Wirtschafshistorie und mitwachsenden Perspektiven. Eine Unternehmer Stadt mit Geschichte und Zukunft.

Foto: Bayer AG Zentrale © Hendrik Neubauer / Stadtmarketing Leverkusen

 

 

Der Kalender Veranstaltungen