Das ist Leverkusen – DIE STADT DER KULTUR

Das ist Leverkusen – DIE STADT DER KULTUR

STARK GEGENWÄRTIG.

Leverkusen, 1930 gegründet, ist eine junge Stadt und hat ganz viel Lust auf zeitgenössische Kultur. Von daher mag es auch kein Zufall sein, dass die Wahl des Genres für das Jubiläums-Festival 1980 auf den Sound des 20. Jahrhunderts fiel, den Jazz. Seitdem finden die Leverkusener Jazztage statt und die Granden und Stars nicht nur des Jazz geben sich Jahr für Jahr im Herbst die Instrumente in die Hand. Seit 2008 wird im Rahmen der Jazztage der wichtigste deutsche Jazz-Nachwuchspreis „Future Sounds“ verliehen. Überhaupt hat sich das Festival anderen Musikstilen über Klassik und Pop bis hin zu Rap und HipHop geöffnet. Die Jazztage sind jedenfalls ein Leuchtturm der Leverkusener Kultur, der weit über die Grenzen der Stadt, Deutschland- und Europaweit hinaus strahlt und auch in Übersee gerade bei vielen US Welt-Stars ein klangvoller Name sind.

Ein weiterer Leverkusener Ort, der sich der künstlerischen Avantgarde des 20. Jahrhundert verschrieben hat, ist das Museum Morsbroich. Es wurde im Januar 1951 als erstes Museum für moderne Kunst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in der Bundesrepublik Deutschland eröffnet. In unmittelbarer Nähe der großen Häuser in Köln und Düsseldorf heimst Museum Morsbroich immer wieder bundesweit und international große Anerkennung von Feuilleton und Fachpublikum ein. Und dabei gelingen manchmal auch kooperative Coups wie die gleichzeitige Gerhard-Richter-Ausstellung in Köln und Leverkusen 2008. Mit Amtsantritt des neuen Museumsdirektors Jörg van den Berg ist in und um Morsbroich große Aufbruchstimmung und Begeisterung in eine spannende Zukunft zu vernehmen.

Um diese beiden Leuchttürme der gegenwärtigen Kultur sammelt sich eine rege Szene, die immer wieder für Überraschungen gut ist. Und wo sonst gibt es in einem gerade neu entstandenen Stadtviertel wie der Neuen Bahnstadt Opladen in wohlwollender Nachbarschaft ein autonomes linksalternatives Zentrum wie das Kulturausbesserungswerk.

Schon vor Gründung der jungen Stadt prägte und prägt bis heute die Bayer AG die Kultur vor Ort. „Kulturarbeit ist auch Bildungsarbeit.“ Dieses Credo der Bayer AG hat die Stadtkultur über die Jahrzehnte wesentlich beeinflusst. Schauspiel, Musik, Fotografie – Die Unterstützung der Vereine, die seit 2012 alle eigenständige e.V.s sind, ist wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Engagements der Bayer AG. Von den kulturellen Vereinen am Standort Leverkusen können die Bayer-Philharmoniker, der Männerchor und das Bayer-Blasorchester auf ein mehr als 100-jähriges Bestehen zurückblicken. Auch im professionellen Bereich setzt die Kulturarbeit der Bayer Kultur bis heute Maßstäbe, aktuell u.a. mit dem stARTfestival und seiner stARTacademy.

 

Foto: © Walter Goralski

 

 

 

Der Kalender Veranstaltungen