Konzerte

Nico and the Navigators

Datum 10.06.2022
Ort Erholungshaus

Wie leben wir mit dem Wissen, dass wir sterben müssen? Kann man den Abschied üben? Sollte der Tod ein Fest sein? Oder besser schon das Leben ein Tanz auf dem Vulkan? Niemand stirbt in der Mitte seines Lebens. Lebensrausch und Totentanz. Die Uraufführung, eine Fortsetzung des erfolgreichen Formats der inszenierten Konzerte von Nico and the Navigators. Erst im Konzerthaus Berlin, dann beim stARTfestival von Bayer Kultur. Eine Ausnahme. Stille und rauschhafte Momente. Eine lebendige, musikalische Debatte mit Musik von Bach über Leonard Cohen hin zu Rufus Wainwright und anderen. Zwei Tänzer*innen, mal Begegnung in ekstatischen Totentänzen, mal geheimnisvolle Macht der Endlichkeit. Ihnen begegnen die gefeierten Solisten in traurigen, lakonischen und rauschhaften Szenen. Der Klang: ein breites Spektrum zwischen Barock und Pop, Kunstlied und Quodlibet. Die Instrumente bekannt besetzt an Geige, Kontrabass und Schlagzeug. Matan Porat, übernimmt die Leitung vom Flügel aus. Einen Teil der Musik hat er bearbeitet. Kunstvoll. Hintergründig.

Der Kalender Veranstaltungen