Jazztage

Gregory Porter / Matt Andersen / Noise Adventures. 43. Leverkusener Jazztage

Datum 05.11.2022
Ort Forum / Großer Saal

Nachholtermin vom 05.11.2021

Gregory Porter

“Ja, man könnte sagen, dass ich hier aufs Ganze gegangen bin”, meint Porter über sein jüngstes Werk. Für dessen Einspielung vereinte er die Talente seiner langjährigen treuen Bandkollegen mit einer handverlesenen Bläsersektion, einem zehnköpfigen Chor und den Streichern des London Symphony Orchestra. “Aber wenn ich die Musik im Kopf komponiere, passiert alles zunächst nur mit Stimme und Klavier und entwickelt sich von da aus weiter. Es fühlt sich gut an, wieder zurückzukehren zu den Rhythmen und Stilen und Gefühlen und der Art und Weise, wie ich meine eigene Musik von Anfang bis Ende festlege.”

Take off! Mit „Concorde“ und anderen Titeln.

Matt Andersen

Er hat schon auf jeder Bühne sein Können gezeigt: Vom Club bis ins Theater hat Matt Andersen stets immer wieder die Authentizität seines Blues unter Beweis gestellt.
Der in New Brunswick, Kanada geborene Songwriter veröffentlichte 2018 sein aktuelles Album ›Halfway Home by Morning‹. Eine Platte, die seiner bisherigen Diskografie an Ehrlich- und Kompromisslosigkeit in Nichts nachsteht.

Noise Adventures

Erst prägte der Mann mit dem Hut als Festivalleiter 20 Jahre lang die Leverkusener Jazztage. Dann nahm Saxofonist Eckhard Meszelinsky selbige Kopfbedeckung ab, übergab die Leitung des renommierten Festivals an Fabian Stiens  und widmet sich seither seiner eigenen, selbst geschriebenen Musik. Er geht auf ein Abenteuer!  Kollaborationen mit Deutschen und Internationalen Musikern – Noise Adventures im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Der Kalender Veranstaltungen